Augsburgs Coach Herrlich erwägt gegen Bielefeld Rotation

Trainer Heiko Herrlich denkt über personelle Veränderungen bei seinem FC Augsburg für das Auswärtsspiel am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) in der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld nach. "Bei dem einen oder anderen Spieler müssen wir abwägen, ob wir ihn vier Spiele in neun Tagen in die Schlacht jagen und damit das Risiko fahren, vielleicht eine schwere Verletzung zu riskieren", sagte Herrlich zwei Tage nach dem 2:2 gegen Schalke 04. Die Augsburger bestreiten bis zum Jahresende noch Partien gegen Bielefeld, Eintracht Frankfurt (19.) und schließlich im DFB-Pokal gegen RB Leipzig (22.).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Augsburgs Trainer Heiko Herrlich gestikuliert an der Seitenlinie.
Augsburgs Trainer Heiko Herrlich gestikuliert an der Seitenlinie. © Uwe Anspach/dpa
Augsburg

"Wir müssen schauen, wie man die Belastung verteilt, dass man möglichst viel Frische hat, aber auch stabil bleibt", meinte Herrlich über seine Personalüberlegungen. Stürmer Florian Niederlechner fehlt nach seiner Gelb-Roten Karte, André Hahn ist nach seiner Corona-Infektion auch noch nicht zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren