Augsburg will in Bremen beste Bundesliga-Hinrunde bejubeln

Der FC Augsburg könnte heute beim SV Werder Bremen sein bestes Hinrunden-Auswärtsergebnis in zehn Jahren Fußball-Bundesliga perfekt machen. Mehr als elf Auswärtspunkte holte der FCA noch nie in einer Hinserie. Es würde demnach schon ein Unentschieden in Bremen genügen, um die beste Hinserie auf fremden Plätzen bejubeln zu können.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bremens Trainer Florian Kohfeldt steht am Spielfeldrand.
Bremens Trainer Florian Kohfeldt steht am Spielfeldrand. © Wolfgang Rattay/Reuters POOL/dpa
Augsburg

Für ein Erfolgserlebnis im Werserstadion muss die Augsburger Abwehr allerdings stabiler agieren als beim jüngsten 1:4 gegen den VfB Stuttgart. "Wichtig ist, hinten dicht zu machen", sagte Trainer Heiko Herrlich. Positiv ist, dass er wieder seinen Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw einsetzen kann. Der Kapitän fehlte bei der Niederlage gegen Stuttgart wegen einer Gelb-Sperre.

Der FC Bayern tritt am 16. Spieltag erst am Sonntag (15.30 Uhr) an. Nach dem Pokal-K.o. gegen den Zweitligisten Holstein Kiel empfangen die Münchner in der Allianz Arena den SC Freiburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren