Atlético Madrid kommt Halbfinale näher

Überraschungsteam Leicester City steht in der Champions League vor dem Aus. Der englische Sensationsmeister verlor das Viertelfinal-Hinspiel beim Vorjahres-Finalisten Atlético Madrid mit 0:1 (0:1).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Superstar Antoine Griezmann schoss die Madrilenen per Foulelfmeter zum Sieg.
dpa Superstar Antoine Griezmann schoss die Madrilenen per Foulelfmeter zum Sieg.

Madrid - Vorjahres-Finalist Atlético Madrid darf auf seine dritte Halbfinal-Teilnahme in der Champions League hoffen.

Die favorisierten Spanier besiegten am Mittwochabend im mit 54 851 Zuschauern ausverkauften Estadio Vicente Calderón den englischen Meister Leicester City im Viertelfinal-Hinspiel verdient mit 1:0 (1:0). Antoine Griezmann war per Elfmeter der Schütze des einzigen Tores (28.). Leicester, das überraschend in die Runde der letzten Acht eingezogen war, hat im Rückspiel am kommenden Dienstag noch die Chance auf das Erreichen des Halbfinals.

Die drückend überlegenen Madrilenen gingen nach einem Konter in Führung. Leicesters Marc Albrighton hatte den schnellen Griezmann gefoult - allerdings außerhalb des Strafraums. Doch der schwedische Schiedsrichter Jonas Eriksson entschied auf Strafstoß. Der gefoulte Franzose verwandelte sicher.

Es war Griezmanns fünfter Treffer in der laufenden Spielzeit der Königsklasse. Die Gastgeber hätten zur Pause höher führen können. Nach der Pause investierten die "Foxes" etwas mehr in das Offensivspiel.

Gefährlicher waren aber nach wie vor die Spanier, die insgesamt immer noch weit mehr Ballbesitz als der Liga-Elfte aus England hatten. Leicester stand jedoch kompakt in der Deckung und ließ nicht mehr zu.

Lesen Sie hier: Die Bayern-Stars gegen Real in der Einzelkritik

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren