Arsenals Giroud macht den Mchitarjan

Olivier Giroud macht den Mchitarjan: Sein Abschluss mit der Hacke ist schon am 1. Januar ein heißer Kandidat für das 'Tor des Jahres' 2017.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jubelt über sein Traumtor: Olivier Giroud von Arsenal London.
Adam Davy/PA Wire/dpa Jubelt über sein Traumtor: Olivier Giroud von Arsenal London.

Olivier Giroud macht den Mchitarjan: Sein Abschluss mit der Hacke ist schon am 1. Januar ein heißer Kandidat für das "Tor des Jahres" 2017.

Das Video vom Zauber-Tor finden Sie hier:

Damit dürfte bereits am ersten Tag des Jahres ein heißer Anwärter auf den Titel Tor des Jahres seinen Weg in den Kasten gefunden haben. Glück für : Sein Treffer ist noch 2016 gefallen und ist somit dem vielleicht härstesten Konkurrenten um diese Aufzeichnung aus dem Weg gegangen.

England feiert

Ohne den erkrankten Mesut Özil hat der FC Arsenal damit den dritten Tabellenplatz in der Premier League erobert. Gegen Crystal Palace erzielte neben dem Franzosen Giroud (17. Minute) am Sonntag beim 2:0 (1:0)-Erfolg auch Alex Iwobi (56.) ein Tor.

Özil stand nicht im Kader der Londoner, Shkodran Mustafi gehörte nach seiner Muskelverletzung erstmals seit drei Wochen wieder zum Aufgbot, kam aber nicht zum Einsatz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren