Verbeek soll auch bei Abstieg Trainer bleiben

Bei einem Abstieg in die zweite Liga will sich der Club trotzdem bemühen, dass Gertjan Verbeek als Trainer bleibt. Anders als Stürmer, Drmic. Der geht sicher, sollten die Nürnberger absteigen.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nürnberg – Gertjan Verbeek soll auch bei einem Abstieg des 1. FC Nürnberg aus der Fußball-Bundesliga dessen Trainer bleiben. Er könne sich "gut vorstellen", dass der Niederländer "auch für die 2. Liga der richtige Trainer für uns wäre", sagte Sportvorstand Martin Bader zu Sport Bild. Verbeek hatte beim Club im vergangenen Oktober Michael Wiesinger abgelöst.

Im Falle eines Klassenerhalts will Bader alles tun, um Angreifer Josip Drmic zu halten. "Bis heute gibt es kein Angebot", betonte er, "wir werden mit allen Mitteln um ihn kämpfen." Im Fall eines Abstiegs kann der Schweizer Torjäger gegen eine festgeschriebene Ablösesumme von angeblich 3,5 Millionen Euro aus seinem bis 2017 laufenden Vertrag aussteigen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren