Nürnberg verpflichtet Wolfsburger Evseev

Der Club verstärkt sich zur neuen Saison mit einem zusätzlichen Mittelfeldspieler. Der junge Linksfuß kommt ablösefrei vom VfL Wolfsburg.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Willi Evseev schoss für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg in 18 Spielen neun Tore.
firo/Augenklick Willi Evseev schoss für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg in 18 Spielen neun Tore.

Nürnberg – Der 1. FC Nürnberg hat Mittelfeldspieler Willi Evseev vom Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 22 Jahre alte Fußball-Profi kasachischer Herkunft wechselt im Sommer ablösefrei zum „Club“ und erhält einen Dreijahresvertrag bis 2017, wie der FCN am Dienstag bekanntgab.

Der Offensivspieler debütierte im Oktober 2013 in der Bundesliga. Inzwischen stehen drei Erstliga-Einsätze für ihn zu Buche. Für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg erzielte der Linksfuß in dieser Saison in der Regionalliga Nord in 18 Partien neun Treffer.

„Der Club hat nachgewiesen, dass junge und talentierte Spieler gut zu unserer Philosophie passen“, erklärte Sportvorstand Martin Bader. „Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass Willi uns gut zu Gesicht steht und charakterlich zu uns passt.“

Er habe den Verantwortlichen in Wolfsburg viel zu verdanken, äußerte Ecseev auf der Internetseite seines künftigen Vereins. Unter Trainer Dieter Hecking habe er in Wolfsburg die Möglichkeit bekommen, Bundesliga-Luft zu schnuppern. „Aber ich habe mich entschieden, meinen auslaufenden Vertrag in Wolfsburg nicht zu verlängern, weil ich in vielen guten Gesprächen mit Gertjan Verbeek und Martin Bader herausgehört habe, was man beim Club mit mir vorhat.“ Es gebe viele positive Beispiele, die ihm gezeigt hätten, „dass es sich lohnt, als junger Spieler nach Nürnberg zu wechseln“. 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren