Heißes Pflaster für Christian Ziege Haching

Christian Ziege soll die SpVgg Unterhaching retten. Von Brehme bis Herrlich: viele seiner - prominenten - Vorgänger sind heute weg von der Bildfläche.
| fil
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Christian Ziege ist neuer Trainer der SpVgg Unterhaching.
firo / Augenklick Christian Ziege ist neuer Trainer der SpVgg Unterhaching.

Christian Ziege soll die SpVgg Unterhaching retten. Viele seiner - prominenten - Vorgänger sind heute weg von der Bildfläche.

Unterhaching -  Zwei Einstellungskriterien scheint es bei der SpVgg Unterhaching zu geben. Trainer des Drittligisten haben entweder Stallgeruch – oder einen großen Namen. Auf das Eigengewächs Harry Deutinger folgte einst Weltmeister Andreas Brehme, auf Ralph Hasenhüttl Klaus Augenthaler. Und jetzt schließlich: Auf Manuel Baum Europameister und Ex-Junioren-Nationaltrainer Christian Ziege. Er soll Haching vor dem Absturz in die Viertklassigkeit bewahren, erste Bewährungsprobe am Samstag beim Heimspiel gegen Aufstiegsfavorit Leipzig.

Wie sich Zieges prominente Vorgänger geschlagen haben:

Andreas Brehme (Juli 2004 bis April 2005): Zwei Jahre nach seinem Aus in Lautern übernahm Brehme Haching in Liga zwei. Er startete gut, geriet aber in der Rückrunde in Abstiegsgefahr – und trat im April zurück. Deutinger schaffte den Klassenerhalt. Brehme war danach Co-Trainer unter Giovanni Trapattoni in Stuttgart, ist seitdem auf Jobsuche.

Werner Lorant (März bis Oktober 2007): Der frühere Löwen-Kult-Trainer ersetzte Deutinger, sollte Haching vor dem Abstieg bewahren – und scheiterte. Ging mit in Liga drei, floh im Oktober aber in die Türkei nach Kasimpasa.

Klaus Augenthaler (März 2010 bis Juni 2011): Haching in Geld- und Abstiegsnot: Augenthaler schaffte den Klassenerhalt, musste aber nach der nächsten Saison gehen – der Klub wollte ihn sich nicht mehr leisten.

Heiko Herrlich (2011/2012): Der Ex-Nationalspieler übernahm eine sehr junge Mannschaft. Er hielt mit ihr die Klasse, trat dennoch zurück, sein Kumpel Matthias Sammer holte ihn in die Jugendabteilung des FC Bayern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren