Gross-Wechsel zum Club geplatzt!

Trainersuche beim Club: Christian Gross war Topkandidat beim 1. FC Nürnberg, hat aber jetzt abgesagt. Neue Gerüchte um Felix Magath als Nachfolger für Michael Wiesinger.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wird kein Trainer in Nürnberg: Christian Gross.
firo/Augenklick Wird kein Trainer in Nürnberg: Christian Gross.

Trainersuche beim Club: Christian Gross war Topkandidat, hat aber jetzt abgesagt. Neue Gerüchte um Felix Magath als Nachfolger für Michael Wiesinger.

Nürnberg - Wunschkandidat Christian Gross wird kein neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg. „Wir sind nicht zusammen gekommen“, sagte Sportvorstand Martin Bader am Freitag. Nach übereinstimmenden Informationen der „Nürnberger Zeitung“ und der „Nürnberger Nachrichten“ lehnte der 59 Jahre alte Schweizer ein Vertragsangebot der Franken ab. Der dpa wurde dies aus dem Vereinsumfeld bestätigt. „Wir arbeiten weiterhin an der bestmöglichen, nicht schnellstmöglichen Lösung für den 1. FC Nürnberg“, sagte Bader zur Trainersuche und betonte: „Dafür nehmen wir uns die nötige Zeit.“

Am Montag war Michael Wiesinger als Coach der Franken beurlaubt worden. Bei seiner Fahndung nach einem neuen Coach soll der FCN auch Kontakt zu Felix Magath aufgenommen haben. Wie die „Nürnberger Zeitung“ berichtete, trafen sich Sportvorstand Bader und Aufsichtsratschef Klaus Schramm am Donnerstagabend mit dem 60-Jährigen. Magath war zuletzt bereits als neuer starker Mann im sportlichen Bereich beim Hamburger SV im Gespräch gewesen. Magath dementierte via „Bild online“: „Mit mir hat keiner gesprochen.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren