„Hartes Stück Arbeit in Nürnberg“

Zum Tabellen-Elften aus Nürnberg muss der Vierte, FC Schalke 04, am Samstag. Knappen-Trainer Jens Keller gibt sich kämpferisch-optimistisch.
| Christian Dotterweich
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Zum Tabellen-Elften aus Nürnberg muss der Vierte, FC Schalke 04, am Samstag. Knappen-Trainer Jens Keller gibt sich kämpferisch-optimistisch.

Nürnberg – Ausgeruht nach drei Tagen am Wochenende frei ist der Club bereit für S04. Die Serie von neun ungeschlagenen Heimspielen gibt mächtig Rückenwind. Schalke-Trainer Jens Keller muss seine Jungs nach dem bitteren Aus in der Champions-League dagegen wieder aufbauen.

„Natürlich tut uns das Ausscheiden aus der Champions-League weh“, blickt Keller wehmütig zurück. Doch nun wartet der heimstarke FCN mit seiner beeindruckenden Serie. „Diese Serie liest sich nicht schlecht, aber wir haben in der jüngeren Vergangenheit schon andere Statistiken widerlegt oder gebrochen“, gibt sich der Schalke-Coach selbstbewusst.

Dennoch erwartet die Königsblauen „ein hartes Stück Arbeit“. Den richtigen „Arbeiter“ hat S04 wieder an Bord: Jermaine Jones ist nach einer Gelbsperre wieder frei. Ein Fragezeichen steht hinter Roman Neustädter, der sich gegen Galatasaray eine Schulerprellung zugezogen hat.

Den Cluberern könnte das Fehlen von Top-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar (Innenbandteilriss im Knie) zugute kommen. Auch Angreifer Ciprian Marica ist nach einer Meniskus-OP noch außer Gefecht. Im Hinspiel gewann Schalke 1:0 durch ein Tor von Jefferson Farfan. Auf der Bank saßen da noch Huub Stevens (S04) und Dieter Hecking (FCN). Es hat sich einiges geändert …

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren