Blinddarm knockt Ildiz aus

Krankenbett statt Fußballplatz! Eine Blinddarm-OP setzt den Österreicher für mindestens zwei Wochen außer Gefecht. Das Saison-Aus für Winterneuzugang Muhammed "Momo"  Ildiz.
| Christian Lehnhart
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf den Trainingsplatz muss Muhammed Ildiz in den nächsten Wochen verzichten. Am vergangenen Freitag wurde dem Österreicher der Blinddarm entfernt.
Christian Lehnhart Auf den Trainingsplatz muss Muhammed Ildiz in den nächsten Wochen verzichten. Am vergangenen Freitag wurde dem Österreicher der Blinddarm entfernt.

Nürnberg - So richtig ist Österreich-Neuzugang Muhammed "Momo" Ildiz noch nicht am Valznerweiher angekommen. Im Januar von Rapid Wien nach Nürnberg gewechselt fehlte dem 21-Jährigen zunächst ein Großteil der Wintervorbereitung. Die Folge: Immer wieder kleinere Wehwechen wie zuletzt muskuläre Probleme, die den Mittelfeldspieler außer Gefecht setzten.

Doch jetzt scheint die Saison für den sympathischen Österreicher komplett vorbei zu sein. Eine Blinddarmentzündung knockt Momo aus. "Momo hatte schon etwas länger Probleme mit dem Blinddarm. Wir haben versucht, die Entzündung zunächst mit Antibiotika zu bekämpfen", erklärt Manager Martin Bader.

Gebracht hat's nichts. Am vergangenen Freitag musste sich Ildiz den gereizten Blinddarm im Krankenhaus entfernen lassen. Für mindestens zwei Wochen heißt's für Momo jetzt: "Striktes Fußballverbot."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren