Ausleihe: Aus privat wurde beruflich

Wegen "privater Angelegenheiten" reiste Almog Cohen vergangene Woche in seine Heimat. Nun lässt sich der Mittelfeldspieler ausleihen.
| cl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Almog Cohen wird diese Saison nicht mehr das Club-Trikot tragen. Der Israeli lässt sich bis Sommer in seine Heimat ausleihen.
firo/augenklick Almog Cohen wird diese Saison nicht mehr das Club-Trikot tragen. Der Israeli lässt sich bis Sommer in seine Heimat ausleihen.

Nürnberg/Tel Aviv - Almog Cohen bleibt nun doch länger als geplant in seiner Heimat Israel. Der Mittelfeldspieler hatte sich Anfang letzter Woche mit Grippe krank gemeldet, nach seiner Genesung zur Wochenmitte in Absprache mit dem 1. FC Nürnberg seine eigentlich für diese Woche "wegen privater Angelegenheiten" geplante Reise in die Heimat vorgezogen.

Die privaten Gründe änderten sich nun doch in berufliche - Cohen lässt sich auf eigenen Wunsch bis zum Ende der Saisaon an Hapoel Tel Aviv ausleihen. "Almog ist auf uns zugekommen und hat darum gebeten, ihn für ein halbes Jahr nach Tel Aviv zu verleihen. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen", erklärte Sportvorstand Martin Bader gegenüber fcn.de.

Der kurzfristige Wechsel ist möglich, weil in Israel das Transferfenster noch bis morgen (06.02.) geöffnet ist. Für den Club bestritt der 24-Jährige, der 2010 von Maccabi Netanya an den Valznerweiher wechselte, bisher 58 Bundesligaspiele (zwei Tore). In dieser Saison brachte es Cohen auf neun Einsätze (eine Torvorlage), zuletzt beim Rückrundenauftakt gegen den HSV (1:1) vor zwei Wochen. Kämpfer Cohen war mit seiner Reservistenrolle beim FCN unzufrieden. Die Chancen auf mehr Einsatzzeit hatte sich mit der Verpflichtung von Muhammed Ildiz in der letzten Woche minimalisiert. Ob Almog Cohen im Sommer nach Nürnberg zurückkehren wird, ist trotz Vertrags bis zum Juni 2014 daher fraglich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren