Inhaftierte Timoschenko feuert Ukraine gegen England an

Mit einem Appell aus der Haft hat die ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko der Fußball-Nationalmannschaft des EM-Co-Gastgebers Mut gemacht für das Spiel gegen England.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Mit einem Appell aus der Haft hat die ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko der Fußball-Nationalmannschaft des EM-Co-Gastgebers Mut gemacht für das Spiel gegen England.

Charkow – „Wie nie zuvor braucht ihr jetzt unsere Unterstützung, und wir übermitteln euch all unsere positive Energie“, zitierten am Montag die Anwälte der Oppositionsführerin in Charkow aus der Mitteilung. Timoschenko rief ihre Landsleute auf, dem Team im entscheidenden Gruppenspiel an diesem Dienstag die Daumen zu drücken.

„Ich bin sicher, dass unsere Mannschaft aufopfernd und stark spielen und uns ein Fußballfest bereiten wird. Darum glaubt an sie und fiebert mit ihr!“ Timoschenko war im Oktober in einem international umstrittenen Prozess zu sieben Jahren Haft wegen angeblichen Amtsmissbrauchs verurteilt worden. Ihr werden schlecht ausgehandelte Gas-Verträge mit Russland vorgeworfen.

Die 51-Jährige wird in einer Klinik in Charkow von Berliner Ärzten wegen eines Bandscheibenschadens behandelt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren