Adidas-Chef Hainer betont "erfolgreiche Partnerschaft" mit DFB

Adidas-Chef Herbert Hainer hat im sich anbahnenden Wettkampf um einen neuen Ausrüstervertrag der Nationalmannschaft die historische Partnerschaft seines Unternehmens mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) betont.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Adidas-Chef Herbert Hainer setzt im zukünftigen Vertragspoker mit dem DFB auf die historische Beziehung.
dpa Adidas-Chef Herbert Hainer setzt im zukünftigen Vertragspoker mit dem DFB auf die historische Beziehung.

Adidas-Chef Herbert Hainer hat im sich anbahnenden Wettkampf um einen neuen Ausrüstervertrag der Nationalmannschaft die historische Partnerschaft seines Unternehmens mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) betont.

Herzogenaurach - "Unser bestehender Vertrag mit dem DFB läuft noch bis Ende 2018. Es ist daher eigentlich viel zu früh über eine Fortsetzung zu spekulieren. Aber natürlich wollen wir unsere erfolgreiche Partnerschaft fortsetzen. Adidas und der DFB gehören einfach zusammen", sagte Hainer am Donnerstag.

Trotz der langen Laufzeit wurde zuletzt über einen möglichen Wechsel des DFB zur Adidas-Konkurrenz Nike spekuliert. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hatte dies in einem Interview des Magazin "Sponsors" nicht ausgeschlossen. "Natürlich hat Nike eine ehrliche Chance. Aber es gibt möglicherweise auch andere Interessenten."

Die Verbindungen des DFB mit seinem Generalausrüster reichen bis zum WM-Triumph 1954 zurück. Vor der letzten Vertragsverlängerung im August 2007 war es zu einer heftigen Debatte gekommen, da der DFB ein Angebot von Nike in Höhe von 500 Millionen Euro für zehn Jahre nicht angenommen hatte. Stattdessen wurde mit Adidas bis 2018 verlängert - für derzeit rund 25 Millionen Euro pro Jahr. Der kommende Vertrag für das Weltmeister-Team dürfte deutlich höher dotiert sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren