Fürstin Charlene von Monaco startet 24-Stunden-Klassiker

Mit dem Startsignal von Monacos Fürstin Charlene hat der 24-Stunden-Klassiker von Le Mans begonnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fürstin Charlene von Monaco hat das Startsignal zum n24-Stunden-Klassiker von Le Mans gegeben.
E. Gaillard/REUTERS POOL/AP/dpa/Archiv/dpa Fürstin Charlene von Monaco hat das Startsignal zum n24-Stunden-Klassiker von Le Mans gegeben.

Le Mans - Mit dem Startsignal von Monacos Fürstin Charlène hat der 24-Stunden-Klassiker von Le Mans begonnen.

Angeführt von Toyota-Pilot Mike Conway von der Pole Position machte sich das Feld bei einem der wichtigsten Motorsport-Rennen der Welt auf den Weg. Die harte Langstrecken-Prüfung auf dem Circuit de la Sarthe wird zum 87. Mal ausgetragen.

Prominentester Teilnehmer ist der frühere Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso. Der Spanier hat das Rennen im Vorjahr gewonnen und strebt in diesem Jahr im Toyota seinen zweiten Sieg an. Danach will sich der 37-Jährige aus dem Langstrecken-Sport verabschieden.

Deutsche Werksteams sind in der Spitzenklasse der Prototypen (LMP1) nicht mehr dabei. Zuletzt waren Audi und Porsche auch wegen der hohen Kosten für das Engagement ausgestiegen. Klare Favoriten auf den Gesamtsieg sind daher mangels starker Konkurrenz die beiden Werksautos von Toyota.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren