Fünf deutsche Langläufer überstehen Sprint-Qualifikation

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Katharina Hennig aus Deutschland in Aktion.
Katharina Hennig aus Deutschland in Aktion. © Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa/Archivbild
Oberstdorf

Katharina Hennig ist am Neujahrstag ins Viertelfinale der Klassik-Sprints bei der Tour de Ski gestürmt. Die Oberwiesenthalerin belegte in der Qualifikation der vierten Etappe in ihrer Wahlheimat Oberstdorf Rang zehn und war damit beste Deutsche. Mit ihr zogen am Samstag zudem Sofie Krehl als 15., Coletta Rydzek als 18. und Katherine Sauerbrey als 28. in die K.o.-Runde ein. Pia Fink als 31. und Victoria Carl als 32. verpassten diese denkbar knapp. Erstmals in dieser Saison überstand in Janosch Brugger auch ein DSV-Mann die Qualifikation eines Sprint-Weltcups. Der Junioren-Weltmeister von 2017 in dieser Disziplin belegte Rang 17.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare