Freund bei zweitem WM-Einzel der Skispringer wieder dabei

Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund darf im zweiten Einzel sein Debüt bei der Heim-WM in Oberstdorf geben. Nachdem er für das Normalschanzen-Einzel und das Mixed-Team in der vergangenen Woche nicht berücksichtigt wurde, nominierte ihn Bundestrainer Stefan Horngacher für das Einzel auf der Großschanze am Freitag (17.00 Uhr/ZDF und Eurosport).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Severin Freund reagiert nach seinem Sprung.
Severin Freund reagiert nach seinem Sprung. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Oberstdorf

Neben Freund sind auch Titelverteidiger Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Pius Paschke und Martin Hamann dabei. Constantin Schmid scheiterte an der internen Qualifikation. Das deutsche Team hat durch den Titel von Eisenbichler 2019 in Seefeld einen fünften Startplatz. Die Qualifikation am Schattenberg findet bereits am Donnerstag (17.30 Uhr/Eurosport und ZDF Livestream) statt. Der 32 Jahre alte Freund hatte 2015 in Falun WM-Gold im Einzel und im Mixed-Team gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-681358/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren