Frauen-Viererkajak paddelt zu Silber

Der deutsche Viererkajak der Frauen hat bei der olympischen Regatta auf dem Dorney Lake die Silbermedaille gewonnen.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eton Dorney Rowing Centre, Dorney Lake, Buckinghamshire, Grossbritannien: Carolin Leonhardt (v.l.), Tina Dietze, Franziska Weber und Katrin Wagner-Augustin. Foto: Axel Schmidt
dapd Eton Dorney Rowing Centre, Dorney Lake, Buckinghamshire, Grossbritannien: Carolin Leonhardt (v.l.), Tina Dietze, Franziska Weber und Katrin Wagner-Augustin. Foto: Axel Schmidt

Der deutsche Viererkajak der Frauen hat bei der olympischen Regatta auf dem Dorney Lake die Silbermedaille gewonnen.

Eton Dorney - Carolin Leonhardt (Mannheim), Franziska Weber, Katrin Wagner-Augustin (beide Potsdam) und Tina Dietze (Leipzig) mussten sich nach 500 Metern trotz eines starken Endspurtes um 0,471 Sekunden den Ungarinnen geschlagen geben.

Bronze sicherte Weißrussland.

Für das Flaggschiff des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) endete die seit 1996 bei Olympischen Spielen anhaltende Siegesserie. Die 34-jährige Wagner-Augustin holte bei ihren vierten Sommerspielen ihre sechste Medaille. Neben vier Mal Gold hat sie nun jeweils eine Bronze- und eine Silbermedaille in der Bilanz.

Canadier Sebastian Brendel hatte sich in Eton Dorney über 1.000 Meter durchgesetzt. Bronze sicherten auf dieser Distanz Einerkajakfahrer Max Hoff (Essen) und der Zweierkajak Martin Hollstein/Andreas Ihle (Neubrandenburg/Magdeburg).

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren