Formel-1-Legende Niki Lauda meldet sich persönlich zurück

Formel-1-Legende Niki Lauda meldet sich nach der Lungentransplantation nun erstmals persönlich zurück. In einem Video grüßt er seine Freunde und sein Team und verkündet eine "wichtige Nachricht".
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der ehemalige österreichische Automobilrennfahrer, Unternehmer und Pilot Niki Lauda (69) meldet sich vier Monate nach der Lungentransplantation persönlich zurück. In einem kurzen Video, das auf der Instagram-Seite von Mercedes-AMG Petronas Motorsport veröffentlicht wurde, richtet er sich an seine Freunde und sein Team und bedankt sich für deren "unglaubliche Unterstützung" während der zurückliegenden "schwierigen Zeit aus gesundheitlicher Sicht", so Lauda. Er sei schneller wieder aus dem Krankenbett gekommen, weil er diese "große, starke Familie fühlte".

"Rush - Alles für den Sieg": Das Niki-Lauda-Biopic mit Daniel Brühl und Chris Hemsworth können Sie sich bei Amazon Prime ansehen - hier geht's zum Film

Doch Lauda wäre wohl nicht Lauda, wenn er sich nicht auch an sein Rennfahrer-Team wenden würde, und so lobte er erst den "fünften aufeinanderfolgenden Weltmeister-Titel [...] - wir hätten keinen besseren Job machen können", um dann zur "wichtigen Nachricht" zu kommen: "Ich werde bald zurück sein - und dann geht's los zum sechsten"...

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Nach einer schweren Lungenerkrankung musste sich der dreimalige F1-Weltmeister am 2. August 2018 in Wien einer Lungentransplantation unterziehen. Am 25. Oktober wurde er aus der Klinik entlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren