Trinchieri lobt Bayern-Basketballer nach Sieg in Berlin

Nach dem Prestigeerfolg der Bayern-Basketballer beim nationalen Dauerrivalen Alba Berlin war Andrea Trinchieri sehr zufrieden. In der Euroleague mischen die Münchner wieder voll mit. Auf den großen Heimsieg gegen Olimpia Mailand ließen die Münchner mit einer enormen Kraftanstrengung am Donnerstagabend in einer hart umkämpften Partie in Berlin ein umjubeltes 82:69 (37:36) folgen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Trainer von Bayern, Andrea Trinchieri.
Der Trainer von Bayern, Andrea Trinchieri. © Tobias Hase/dpa/Archiv
Berlin

"Es war wie in der Achterbahn. Aber wenn du gegen Mailand gewinnst, in Kaunas und in Berlin, kannst du sagen: Wir sind ein Team, das Spiele holen kann", kommentierte Trinchieri. Nach vier Niederlagen zum Start in die Euroleague sind die Münchner mit drei Siegen am Stück international klar im Aufwind. Darrun Hilliard war vor 4658 Zuschauern mit 25 Punkten erfolgreichster Werfer. "Wir wollten es einfach mehr", sagte der Matchwinner zum erzwungenen Erfolg.

Immer, wenn Alba eine knappe Führung erobern konnte, schlugen die Gäste zurück. Und im letzten Viertel behaupteten die Bayern ihren Vorsprung dann bis zur Schlusssirene. "Zum Schluss haben wir die richtigen Dinge getan", lobte Trinchieri seine Mannschaft.

"Wir brauchten diese Spiele nach unserem schweren Start in die Saison, als wir nicht wussten, welche Spieler spielen würden. Die soliden Spiele in der Euroleague und in der Bundesliga geben dir dann einfach einen Schub an Selbstvertrauen", resümierte der Italiener.

© dpa-infocom, dpa:211029-99-785497/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren