Sieg in Würzburg: Bayerns Basketballer melden sich zurück

Die Basketballer des FC Bayern haben am Mittwochabend mit 74:70 (27:33) gegen Würzburg gewonnen.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Basketballer setzten sich in Würzburg durch.
Bayerns Basketballer setzten sich in Würzburg durch. © IMAGO / Poolfoto BBL

München - Der fünfmalige deutsche Meister Bayern München hat in der Basketball-Bundesliga die zweite Niederlage nacheinander verhindern können. Bei s.Oliver Würzburg gewannen die Münchner in einem knappen Spiel noch mit 74:70 (27:33).

Erst am Sonntag hatten die Bayern gegen die Hakro Merlins Crailsheim ihre dritte Saisonniederlage hinnehmen müssen. München steht weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz, Würzburg ist Zwölfter.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Wade Baldwin bester Werfer des FC Bayern Basketball

Nach dem Halbzeitrückstand kamen die Gäste zunächst besser aus der Kabine und übernahmen das Spielgeschehen, Würzburg hielt dagegen. In einem offenen Schlagabtausch nahm das Spiel immer wieder Wendungen, ehe sich die Münchener, bei denen Wade Baldwin bester Werfer war (18 Punkte), letztlich doch absetzen konnten. Cameron Hunt war mit 19 Punkten auf der Gegenseite am erfolgreichsten.

Der ehemalige Serienmeister Brose Bamberg gewann seine Begegnung gegen den MBC Weißenfels dagegen deutlich mit 95:80 (50:45). Brose festigte durch den Sieg den achten Rang, die Gäste rutschen dagegen ab auf Platz elf ab. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren