Sieg in Chemnitz: Paul Zipser knackt die 1.000-Punkte-Marke

Die Bayern-Basketballer sind wieder in der Spur: Auch bei den Niners Chemnitz setzt sich das Team von Andrea Trinchieri durch.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Club der 1.000er: Bayerns Paul Zipser. Foto: dpa
Im Club der 1.000er: Bayerns Paul Zipser. Foto: dpa © Tobias Hase/dpa

München - Nachdem die Basketballer des FC Bayern in der Euroleague auf Playoff-Kurs sind, hat die Mannschaft von Erfolgscoach Andrea Trinchieri nun auch in der Bundesliga wieder ihr gewohntes Gewinner-Gesicht gezeigt.

Die Münchner wurden am Sonntag ihrer Favoritenrolle deutlich gerecht und kehrten nach der überraschenden 83:85-Niederlage vor der Länderspielpause bei den Niners Chemnitz wieder in die Erfolgsspur zurück. Das Trinchieri-Team setzte sich im bayerisch-fränkischen Derby mit 97:76 gegen s.Oliver Würzburg durch.

Nebenbei gab es für die Münchner noch einen historischen Moment zu feiern: Mit seinen acht Zählern durchbrach Shooting Guard Paul Zipser (27) die Marke von 1.000. Punkten in der BBL.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren