Pflichtsieg ohne Kür

Der FC Bayern Basketball müht sich zu einem Heimerfolg gegen Aufsteiger Rasta Vechta.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit 23 Punkten Bayerns Topscorer: Kapitän Bryce Taylor.
Rauchensteiner/Augenklick Mit 23 Punkten Bayerns Topscorer: Kapitän Bryce Taylor.

München - Nicht mehr als ein Pflichtsieg war das 85:72 der Basketballer des FC Bayern gegen Rasta Vechta. So richtig zufrieden war Chefcoach Sasa Djordjevic mit der Darbietung seines Teams gegen den Tabellenvorletzten dann auch nicht: „Wir müssen uns klar machen, dass wir in jedem Spiel unser Bestes geben müssen.“

Vor allem im ersten Viertel hatten die Bayern das nicht getan und überraschend mit 20:23 in Rückstand gelegen. Angeführt von Kapitän Bryce Taylor, der in 25 Einsatzminuten 23 Punkte erzielte, ging der FCBB zur Pause mit einem Punkt in Führung (43:42). Auch dank Vladimir Lucic (18 Punkte) und Anton Gavel, der zwölf Assists lieferte, konnten die Münchner ihren Vorsprung bis zum Ende dann etwas ausbauen. „Er hat seinen Team Kollegen heute exzellent gezeigt, wie man kämpfen muss“, lobte Djordjevic Gavel. Am Mittwoch geht es für den FCBB im Eurocup in Murcia weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren