Nächster Verletzungsschock für Bayern-Basketballer: Stefan Jovic fehlt länger

Der FC Bayern Basketball muss noch mehrere Wochen auf Stefan Jovic verzichten. "Er ist sehr wichtig für uns", sagt Trainer Dejan Radonjic über seinen Spielmacher.  
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Jovic (rechts) verletzte sich im Spiel gegen Jena am Hüftansatz - hier mit Trainer Dejan Radonjic.
Rauchensteiner/Augenklick Stefan Jovic (rechts) verletzte sich im Spiel gegen Jena am Hüftansatz - hier mit Trainer Dejan Radonjic.

Der FC Bayern Basketball muss noch mehrere Wochen auf Stefan Jovic verzichten. "Er ist sehr wichtig für uns", sagt Trainer Dejan Radonjic über seinen Spielmacher.

München - Der freie Tag, mit dem die Basketballer des FC Bayern die Woche begonnen hatten, sorgte auch noch beim Trainingsstart am Dienstag für gute Laune. Man blickte im Audi Dome in sichtlich entspannte Gesichter – zumindest bei den anwesenden Spielern.

Im dichten Spielplan der vergangenen Wochen sind solche Auszeiten schließlich eine Rarität. Für Stefan Jovic verlief die allerdings nicht wie erhofft. Bei dem Spielmacher der Bayern, der über anhaltende muskulären Probleme am Hüftansatz klagt, stand am Montag nämlich die nächste Untersuchung an. Und die verlief ziemlich ernüchternd.

 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Neben Jovic fehlt auch Booker weiterhin

"Ich hoffe, dass er uns nur wenige Wochen fehlen wird", sagte sein besorgter Trainer Dejan Radonjic, "wahrscheinlich werden es aber mindestens zwei oder drei sein"“ Jovic hatte sich in den ersten Minuten des Liga-Heimspiels gegen Jena verletzt und wurde vergangene Woche dann vor allem bei der bitteren 68:76-Niederlage in der Euroleague bei Baskonia Vitoria-Gasteiz schmerzlich vermisst.

"Er ist sehr wichtig für uns", sagte Radonjic über seinen Point Guard Nummer eins, "aber wir hatten solche schwierigen Situationen schon zuvor – und haben sie überlebt." Auf Center Devin Booker (Bänderverletzung am Sprunggelenk) muss Bayern schon seit Anfang Dezember verzichten.

"Mit den beiden fehlen uns momentan gleich zwei Spieler unserer ersten Fünf", sagte Radonjic. Bei Booker hofft er, dass der US-Amerikaner Ende dieser Woche wieder Sprintübungen absolvieren und vielleicht noch in diesem Monat wieder ins Training einsteigen kann.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren