Nach der Blamage ist für Bayerns Basketballer vor der Revanche

Bayerns Basketballer müssen nach der Niederlage in Mailand gleich in Bayreuth ran.
| jb
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Wir haben uns blamiert", sagt FCBB-Coach Andrea Trinchieri.
"Wir haben uns blamiert", sagt FCBB-Coach Andrea Trinchieri. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Mit einer bitteren Niederlage im Gepäck machten sich die Basketballer des FC Bayern am Freitag schon wieder auf den Weg zum nächsten Auswärtsspiel. Nachdem der FCBB bei Euroleague-Topklub Olimpia Mailand mit 51:75 am Donnerstagabend förmlich untergegangen war, ging es nach der Landung in Frankfurt gleich weiter nach Bayreuth, wo die Münchner bereits am Samstag (20.30 Uhr) wieder ranmüssen.

"Wir waren einfach nicht da", gesteht FCBB-Coach Trinchieri

Die deutliche Niederlage, die Bayern in der Heimatstadt ihres Cheftrainers Andrea Trinchieri gegen dessen Ex-Klub hinnehmen mussten, sitzt dennoch erst mal in den Köpfen. "Es war einfach ein sehr schlechter Abend, wir haben uns selbst blamiert und sind von uns enttäuscht", sagte Trinchieri.

Das Starensemble aus Mailand, das das Hinspiel in München nur knapp (81:79) gewonnen hatte, war dieses Mal eine Nummer zu groß für den FCBB. "Sie waren in jedem Aspekt des Spiels besser: ihre Konzentration, ihre Herangehensweise, Robustheit und im Verstehen, was in diesem Duell erforderlich war", sagte Trinchieri, "wir waren einfach überhaupt nicht da."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Das war übrigens auch bei der letzten Begegnung mit Bayreuth der Fall gewesen. Ebenfalls 48 Stunden nach einem kräftezehrenden Auswärtsspiel in der Euroleague (bei Fenerbahce Istanbul) verloren die Bayern Mitte Oktober das erste Qualifikationsspiel im BBL-Pokal mit 89:95 gegen den bayerischen Nachbarn. Nur weil Bayreuth sich danach noch einen unerwarteten Patzer (gegen den MBC) erlaubte, darf der FCBB nun doch noch am Pokal-Finalturnier in Münchner teilnehmen. Die Bayern wissen also ganz genau, was für eine schwere Aufgabe nun in der BBL auf sie zukommt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren