Jalen Reynolds führt Bayern-Basketballer zum Sieg über Bamberg

Die Baskteballer des FC Bayern schlagen Ex-Serienmeister Brose Bamberg letztlich souverän mit 84:70.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jalen Reynolds war mit 17 Punkten bester Scorer bei den Bayern.
Jalen Reynolds war mit 17 Punkten bester Scorer bei den Bayern. © Rauchensteiner/Augenklick

Basketball-Bundesligist FC Bayern München hat das Prestige-Duell mit dem früheren Serienmeister Brose Bamberg gewonnen. Der Titelanwärter gewann am Sonntagabend gegen die Franken mit 84:70 (46:41) und steht mit 14:2 Punkten auf Rang drei. Bamberg muss dagegen nach der Niederlage gegen die Mannschaft von Ex-Trainer Andrea Trinchieri mit 8:8 Punkten um die Playoff-Plätze kämpfen.

Bayern-Basketballer mit der Entscheidung im dritten Viertel

18 Minuten waren beide Teams beim Stand von 41:41 auf Augenhöhe. Dann zogen die Gastgeber davon. Fünf Zähler Vorsprung zur Pause, dann folgte im dritten Viertel die Entscheidung. Mit 22:10 bauten die Münchner die Führung aus und sorgten somit für den Grundstein des am Ende noch deutlichen Erfolgs. Jalen Reynolds war mit 17 Punkten bester Bayern-Schütze.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren