Gerade noch! Bayern-Basketballer feiern ersten EuroLeague-Sieg gegen Kaunas

Fehlstart noch kompensiert: Nach einer starken Aufholjagd haben die Basketballer des FC Bayern gegen Zalgiris Kaunas den ersten Sieg in der EuroLeague geholt.
| AZ/SID/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Bester Werfer der Bayern gegen Kaunas: Vladimir Lucic (r.).
Bester Werfer der Bayern gegen Kaunas: Vladimir Lucic (r.). © imago images/Scanpix

Kaunas – Endlich der erste Sieg! Beim litauischen Meister Zalgiris Kaunas hat der FC Bayern Basketball die Flaute in der EuroLeague beendet. Mit 75:73 (27:39) setzten sich die Münchner knapp durch. 

Dabei sah zunächst alles nach der fünften Niederlage in Folge aus, als die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri nach einem schwachen Start zwischenzeitlich sogar 16 Punkte zurück lag. 

Schlussspurt sichert FC Bayern Basketball den ersten Sieg

Gegen die weiter sieglosen Litauer kamen die Bayern überhaupt nicht in die Partie und liefen früh einem stetig wachsenden Rückstand hinterher. Erst im dritten Viertel wachte Trinchieris Team auf.  In einer spannenden Schlussphase brachte ein Dreier von Darrun Hilliard die Bayern rund sechs Minuten vor Schluss erstmals in Führung.

Dann avancierte Deshaun Thomas zum Matchwinner: In der Schlussminute punktete Thomas in zwei Angriffen in Folge, 39 Sekunden vor Schluss zur 74:71-Führung. Das Spiel blieb bis zum Ende auf Messers Schneide, ehe die Litauer den letzten Dreierversuch daneben setzten. Bester Werfer der Münchner war der Serbe Vladimir Lucic mit 17 Zählern.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren