FC Bayern Basketball bleibt ungeschlagener Tabellenführer

Zumindest in der Bundesliga bleiben die Basketballer des FC Bayern weiter das Maß aller Dinge: Am Sonntagnachmittag setzte sich das Team von Trainer Don Jackson mit 96:86 in Leipzig durch.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Topscorer gegen Athen: Paul Zipser.
Rauchensteiner/Augenklick Topscorer gegen Athen: Paul Zipser.

München - In der Bundesliga sind die Basketballer des FC Bayern weiter das Maß der Dinge. Nach dem lockeren Pflichtsieg 96:86 gegen Ligaschlusslicht MBC Weißenfels bleiben die Münchner auch nach dem achten Spieltag ungeschlagener Tabellenführer.

In der Euroleague laufen die Bayern ihren eigenen Ansprüchen aber weiter hinterher. Am Freitag gab es mit der 75:87-Heimniederlage gegen Panathinaikos Athen den nächsten Rückschlag. Der FCBB vergab damit nach dem Sieg gegen Olympiakos Piräus (85:82) die Chance auf eine ausgeglichene Bilanz und steht in der europäischen Königsklasse nun bei vier Siegen und sechs Niederlagen. Auch die 23 Punkte von Paul Zipser (gegen den MBC mit 16 erneut Topscorer) reichten den Bayern, die in der zweiten Halbzeit einen 0:20-Lauf hinnehmen mussten, nicht zum Sieg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren