FC Bayern Basketball: Akpinar geht wieder in die Türkei

Nach ein paar Wochen ist der Abstecher zum FC Bayern Basketball für Ismet Akpinar schon wieder vorbei. 
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit dem FC Bayern nicht erfolgreich: Ismet Akpinar.
imago images/BBL-Foto Mit dem FC Bayern nicht erfolgreich: Ismet Akpinar.

München –  Der deutsche Basketball-Nationalspieler Ismet Akpinar kehrt nach einem kurzen Gastspiel beim FC Bayern München in die Türkei zurück. Der 25-Jährige wechselt zum Istanbuler Club Bahcesehir Basketbol, wie beide Vereine am Samstagabend mitteilten. Akpinar war für das Finalturnier der Basketball-Bundesliga, das im Juni in München stattgefunden hatte, von Besiktas Istanbul zum FC Bayern gewechselt. "Izi, danke dir für die Zeit in München!", schrieb der bayerische Club am Samstag zum Abschied des Aufbauspielers.

Bei dem Turnier war Akpinar mit den Münchnern schon im Viertelfinale an Ludwigsburg gescheitert. Der Nationalspieler mit türkischen Wurzeln hatte die Bundesliga im Sommer 2019 verlassen und war von ratiopharm Ulm zu Besiktas Istanbul gewechselt. In der Champions League, dem dritthöchsten europäischen Vereinswettbewerb, stand er mit Besiktas bis zum Abbruch des Wettbewerbs in der Top16-Runde. Er erzielte dabei durchschnittlich acht Zähler und gab 2,1 Vorlagen.

Lesen Sie hier: Kapitän Danilo Barthel droht von Bord zu gehen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren