Euroleague-Rückschlag für Bayerns Basketballer

Die Basketballer des FC Bayern München haben im Kampf um die Euroleague-Playoffs einen Rückschlag einstecken müssen. Beim französischen Club Villeurbanne unterlag das deutsche Topteam am Freitagabend mit 79:87 (35:44) und verlor erstmals nach zuvor drei Siegen in Serie.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Basketballer verlieren 79:87 in Villeurbanne.
Bayerns Basketballer verlieren 79:87 in Villeurbanne. © Rauchensteiner/Augenklick

Villeurbanne - Mit 15 Erfolgen und zehn Niederlagen haben die Münchner dennoch gute Chancen auf den erstmaligen Einzug in die K.o.-Runde.

Bayerns Basketballer verlieren in Villeurbanne 

Bis kurz vor der Pause war es ein komplett ausgeglichenes Match. Weder die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri noch die Gastgeber aus der Nähe von Lyon konnten sich absetzen (33:33/19. Minute). Dann folgte der erste Bayern-Einbruch. Nur zwei Zähler gelangen den Münchnern bis zur Pause.

Unnötiger Ballverlust 20 Sekunden vor Spielende

Auch zu Beginn des dritten Viertels waren die Süddeutschen nicht auf der Höhe. Villeurbanne baute den Vorsprung schnell auf 51:35 (23. Minute) aus und sorgte scheinbar für eine Vorentscheidung. Mitte des dritten Viertels sah es bei 18 Punkten-Rückstand (41:59) ebenfalls nach einem klaren Erfolg der Franzosen aus.

Die Münchner kamen im vierten Durchgang jedoch zurück: Erst verkürzten die Gäste auf vier Zähler (69:73/35.), zwei Minuten vor dem Ende glich Bayern dank Vladimir Lucic zum 77:77 aus. Ein unnötiger Ballverlust beim Stand von 79:83 20 Sekunden vor dem Ende beendete allerdings die Sieg-Hoffnungen. Villeurbanne gewann mit acht Zählern Vorsprung. Treffsicherster Werfer der Bayern war Wade Baldwin mit 19 Punkten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren