Dritte Pleite in Serie für die Bayern-Basketballer: "Unser schlechtestes Spiel"

In dieser Euroleague-Saison geht für den FC Bayern Basketball nicht viel zusammen. Auch gegen Vitoria-Gasteiz setzt es eine Pleite. Aktueller Tabellenplatz: 13.
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Bayern-Frust: Rivers (r.) bei der Baskonia-Pleite.
Bayern-Frust: Rivers (r.) bei der Baskonia-Pleite. © sampics/Augenklick

München - Aller schlechten Dinge sind drei. Die Basketballer des FC Bayern unterlagen im letzten Spiel der Hinrunde dieser Euroleague-Saison gegen den spanischen Klub Baskonia Vitoria-Gasteiz mit 76:81, es war die dritte Pleite in Serie für das Team von Trainer Andrea Trinchieri, das zuvor schon gegen Crvena Zvezda MTS Belgrad (78:81) und Olympiakos Piräus (60:83) den Kürzeren gezogen hatte.

Durch die bereits zehnte Niederlage in diesem Bewerb rutschten die Bayern wieder auf Platz 13 in die untere Tabellenhälfte ab.

Lesen Sie auch

Eine verpasste Chance

Dementsprechend war die Laune von Trinchieri. "Wir hatten keine Kreativität und haben nicht gekämpft. Das ist bei Weitem unser schlechtestes Spiel der Saison. Hoffentlich verstehen wir, was passiert ist, damit es nicht noch einmal geschieht", sagte der Bayern-Coach: "Wir haben eine sehr gute Chance vergeben, oben dranzubleiben."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare