Bayerns Basketballer schlagen Villeurbanne in der Euroleague

Die Basketballer des FC Bayern München haben ihren deutlichen Erfolg aus dem Vorjahr gegen Asvel Villeurbanne in der Euroleague wiederholt. Der Bundesligist setzte sich am Freitagabend gegen den französischen Vertreter souverän mit 76:62 (42:25) durch und hat somit neun Siege nach 13 Spielen geschafft. Schon im Oktober 2019 hatten die Münchner mit 104:63 die Oberhand behalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Ball geht in den Korb.
Ein Ball geht in den Korb. © Soeren Stache/dpa/Symbolbild
München

"Es klappt nur, wenn wir 120 Prozent abrufen, und das haben wir geschafft. Wir sind sehr glücklich über das, was wir bisher erreicht haben. Das hat niemand erwartet", sagte Leon Radosevic bei "MagentaSport". Bester Werfer der Partie war sein Mitspieler Jalen Reynolds mit 17 Punkten.

Die Bayern ließen von Beginn an keine Zweifel an einem Heimsieg aufkommen. Während das Team von Trainer Andrea Trinchieri konzentriert agierte, hatte Lyon mit der Müdigkeit zu kämpfen. Erst am Dienstag hatte Villeurbanne bei Anadolu Efes in der Türkei mit 68:72 verloren. Im leeren Audi Dome kamen sie in der ersten Halbzeit nicht über 25 Punkte hinaus. Die Gäste steigerten sich zwar, aber die Bayern kontrollierten die Partie auch nach dem Seitenwechsel, sodass der Sieg nie in Gefahr geriet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren