Bayern-Basketballer verpflichten Jared Cunningham

Der FC Bayern-Basketball hat einen Coup gelandet: Die Münchner haben sich die Dienste von Jared Cunningham gesichert – damit steht der Kader für die kommende Saison.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spielte in der NBA unter anderem schon für die Dallas Mavericks und die Cleveland Cavaliers und ist jetzt in München: Jared Cunningham.
dpa/FC Bayern Basketball Spielte in der NBA unter anderem schon für die Dallas Mavericks und die Cleveland Cavaliers und ist jetzt in München: Jared Cunningham.

München - Die Basketballer des FC Bayern machen Ernst beim Angriff auf den deutschen Basketballthron. Das ist zumindest die klare Botschaft, die die Münchner mit ihrer jüngsten, spektakulären Neuverpflichtung an die Konkurrenz senden.

Dem FCBB ist es nämlich gelungen, den NBA-erfahrenen US-Amerikaner Jared Armon Cunningham nach München zu lotsen. Der 26-Jährige unterschrieb dort zunächst einen Einjahresvertrag. Der Combo Guard stand in der nordamerikanischen Profiliga schon für die Dallas Mavericks an der Seite von Topstar Dirk Nowitzki (2012/13), die Atlanta Hawks, die Sacramento Kings, die Los Angeles Clippers, die Milwaukee Bucks und die Cleveland Cavaliers gemeinsam mit LeBron James auf dem Feld. Insgesamt kommt der 1,95-Meter-Mann auf 84 Einsätze in der NBA.

"Als sich die Möglichkeit auftat, haben wir alles unternommen, ihn für uns zu gewinnen – jetzt sind wir sehr glücklich, dass er bei uns ist, das ist eine großartige Sache", sagte FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic. Cunningham sei "ein extrem talentierter Spieler", der nun aber "erst mal ankommen und sich an den europäischen Basketball gewöhnen" müsse.

Cunningham: "Viele gute Dinge über München gehört"

Zuletzt spielte der Kalifornier in der chinesischen Liga für Jiangsu und avancierte dort mit 34 Zählern pro Partie zum viertbesten Scorer der Liga. Mit 74 Punkten, die ihm im Dezember in einer Partie gelangen, hatte Cunningham international für großes Aufsehen gesorgt. Im Juli konnte er auch in der Summer League der NBA in Las Vegas für die Washington Wizards mit durchschnittlich 15 Zählern überzeugen. Bayerns neuer Sportdirektor Daniele Baiesi hatte ihn dort beobachtet. "Jared kann punkten und kreieren, aber er verteidigt genauso stark, er ist multidimensional", sagte der Italiener nach dem gelungenen Deal: "Er hat alle Werkzeuge, einer der Top-Guards in Europa zu sein." Mit dem Cunningham-Coup ist die Kaderplanung der Bayern nun abgeschlossen. Zuvor hatte der FCBB bereits den US-Amerikaner Braydon Hobbs sowie die beiden serbischen Nationalspieler Stefan Jovic und Milan Macvan verpflichtet.

Cunningham reiste am Sonntagmittag aus Los Angeles zur Vertragsunterschrift nach München. Nach dem erfolgreichen Medizincheck am Montag trainierte er am Dienstag bereits erstmals mit seinen neuen Teamkollegen. Am Samstag wird er beim Testspiel gegen den Ligakonkurrenten MBC im italienischen Bruneck wohl sein Debüt für Bayern feiern. Cunningham erhält in München das Trikot mit der Nummer 9, die er schon in den USA trug.

Er habe "viele gute Dinge über München gehört, deswegen wollte ich hierhin", sagte Cunningham: "Nach meinen Jahren in der NBA und der Erfahrung in China beginnt jetzt eine neue Reise." Wohin die mit den Bayern gehen soll, weiß Cunningham ganz genau: "Die Meisterschaft ist mein Ziel, deshalb bin ich hier."

Lesen Sie auch: Kriminologe, Weltenbummler - Das ist Braydon Hobbs

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren