Bayern-Basketballer hoffen auf Fans gegen Mailand

Die Basketballer des FC Bayern hoffen für ihren Pflichtspielauftakt in der Euroleague an diesem Freitag (20.30 Uhr/MagentaSport) auf Zuschauer in eigener Halle in München. "Wir sind vorbereitet, auch kurzfristig, das alles umzusetzen", sagte Geschäftsführer Marko Pesic am Mittwoch bei einer Pressekonferenz über die erforderlichen Rahmenbedingungen in der Corona-Zeit. "Wir sind in wirklich gutem Austausch mit den Behörden, mal sehen, was im Laufe des Tages passiert." In einer Testphase bis Ende Oktober ist zunächst eine Auslastung von maximal 20 Prozent der jeweiligen Hallenkapazität erlaubt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Spieler zweier Basketballmannschaften gehen zum Rebound.
Spieler zweier Basketballmannschaften gehen zum Rebound. © Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild
München

"Es ist mein großer Wunsch, wenn es die Bedingungen erlauben und die Zahlen es erlauben", sagte Pesic über Fans im Audi Dome gegen Spitzenteam Olimpia Mailand. "Es ist mein großer Wunsch, dass wir am Freitag mit Zuschauern spielen, mit wie vielen auch immer." Pesic' persönliches Ziel sei es, "diese Saison hoffentlich irgendwann diesen Audi Dome ausverkauft zu sehen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren