Bayern-Basketballer gewinnen nach Verlängerungs-Krimi

Basketball-Krimi im Audi Dome! Am Donnerstagabend konnten sich die Basketballer des FC Bayern in der Euroleague gegen Fenerbahce Istanbul in der Verlängerung durchsetzen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Star Danilo Barthel (r.) sorgte in der Verlängerung für die Entscheidung.
sampics/Augenklick Bayern-Star Danilo Barthel (r.) sorgte in der Verlängerung für die Entscheidung.

München - Den Basketballern des FC Bayern München ist ein überraschender Erfolg in der Euroleague gelungen.

Der deutsche Meister gewann am Donnerstagabend gegen den Tabellenführer der Königsklasse Fenerbahce Istanbul nach zweimaliger Verlängerung mit 90:86 (80:80, 66:66, 29:34). Der deutsche Nationalspieler Danilo Barthel avancierte dabei in der Schlussphase zum Matchwinner.

Nach einem wilden Dreier von Melih Mahmutoglu führte der Euroleague-Champion von 2017 zweieinhalb Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit noch mit 64:61. Derrick Williams verkürzte danach mit einem fulminanten Dunking auf einen Punkt Rückstand und blockte in der Defensive den Italiener Nicolo Melli. Im Gegenangriff verwandelten Nihad Djedovic 32 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfen zur 65:64-Führung. Trotz starker Verteidigung der Bayern gelang Kostas Sloukas drei Sekunden vor dem Ende noch der Ausgleich (66:66).

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Barthel trumpft in der Verlängerung auf

In der ersten Verlängerung traf Vladimir Luèiæ vier Sekunden vor Schluss einen Dreier zum 80:79. Jedoch glich der Franzose Joffrey Lauvergne mit einem verwandelte Freiwurf noch zum 80:80 aus.

Das Team von Trainer Dejan Radonjiæ zog in der zweiten Verlängerung gleich zu Beginn mit fünf Punkten davon (85:80). Entscheidender Spieler war Danilo Barthel, der deutsche Nationalspieler machte in der zweiten Overtime sechs Punkte gegen das türkische Spitzenteam.

"Es fühlt sich einfach großartig an, eines der besten Teams in Europa zu schlagen", sagte Luèiæ bei Magenta Sport. Die Bayern haben mit einer Bilanz von zwölf Siegen und zehn Niederlagen weiterhin beste Chanchen auf die Playoffs und liegen derzeit auf dem siebten Tabellenplatz.

Lesen Sie auch: FCBB - Dritter Auswärtssieg innerhalb einer Woche

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren