Sieg gegen Ludwigsburg: Bayern-Basketballer holen sich zwei Final-Matchbälle

Die FC Bayern Basketballer konnten das Spiel im heimischen Audi Dome mit 79:78 für sich entscheiden.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zweikampf zwischen Jaleen Smith (Ludwigsburg) und Zan Sisko (München).
Zweikampf zwischen Jaleen Smith (Ludwigsburg) und Zan Sisko (München). © EIBNER/Marcel Engelbrecht via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

München - Die Basketballer des FC Bayern haben das dritte Halbfinalduell mit den MHP Riesen Ludwigsburg mit 81:78 für sich entschieden und damit einen wichtigen Schritt Richtung Finalserie der Meisterplayoffs gemacht.

In der Best-of-five-Serie führen die Bayern nun nämlich mit 2:1 und benötigen nur noch einen weiteren Sieg, um das Aufeinandertreffen mit dem Hauptrundenchampion für sich zu entscheiden. Die beiden Matchbälle mussten sich die Münchner allerdings hart erkämpfen. Den ersten könnten sie nun am Freitag (20.30 Uhr) in ihrem zweiten Heimspiel verwandeln. Sollte die Riesen noch mal ausgleichen, würde die entscheidende fünfte Partie wieder in Ludwigsburg ausgetragen werden.

10 Sekunden vor Schluss: Ludwigsburg kommt nochmal gefährlich ran

Am Mittwochabend setzte Ludwigsburg dem FCBB von Beginn an großen Einsatz in der Defensive entgegen. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel führten die Gäste knapp mit 21:19. Auf bis zu sieben Zähler (39:32) bauten sie die auch noch aus. Zur Pause konnte Bayern aber wieder auf zwei Punkte verkürzen (37:39). Im dritten Abschnitt setzte sich der FCBB dann mit einem 13:0-Lauf erstmals zweistellig ab (57:47) und ging mit einer 59:53-Führung ins Schlussviertel.

Lesen Sie auch

Als die Gastgeber knapp fünf Minuten vor dem Ende erneut zweistellig führten (68:58), schien die Partie bereits entschieden. Aber Ludwigsburg gab sich nicht auf. Als nur noch 10 Sekunden auf der Uhr waren, verkürzten die Gäste doch noch einmal auf einen einzigen Zähler (78:79), aber eben nicht weiter. Topscorer der Bayern waren am Ende Co-Kapitän Vladimir Lucic und Wade Baldwin mit jeweils 22 Zählern. Die 29 Punkte von Jaleen Smith reichten Ludwigsburg dagegen nicht zum Sieg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren