WM-Qualifikation: Lewandowski ballert Armenien weg

Robert Lewandowski befindet sich weiter in Überform. In der WM-Qualifikation schoss der polnische Bayern-Stürmer Armenien praktisch im Alleingang ab und trägt sich damit erneut in die Geschichtsbücher ein.
| Bernd Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auch in dieser Saison nicht zu halten: Robert Lewandowski
Hrant Khachatryan/PAN PHOTO/AP/dpa Auch in dieser Saison nicht zu halten: Robert Lewandowski

Yerevan - Er ist einfach nicht zu stoppen! Bundesliga-Toptorjäger Robert Lewandowski trifft auch in der Nationalmannschaft wie er will und schnürte am Mittwochabend beim souveränen 6:1-Erfolg seiner Polen in Armenien einen Dreierpack.

Der 29-Jährige ist nun mit 50 Treffern in 90 Einsätzen alleiniger Rekordtorschütze seines Landes. Doch damit nicht genug: Für den Kapitän der Polen waren es bereits die Treffer 13 bis 15 in der laufenden Quali – noch nie erzielte ein Spieler in einer europäischen WM-Qualifikation so viele Tore.

Lewandowski bleibt bescheiden

"Er hat Geschichte geschrieben, und wir können nur froh sein, dass er bei uns ist", sagte Polens Fußball-Nationaltrainer Adam Nawalka über Lewandowski: "Robert war wie immer absolut fantastisch."

Der Mann der Stunde blieb trotz des Trubels um seine Person ganz bescheiden. Es sei ein "seltsames Gefühl", sagte der 29-Jährige: "Ich realisiere es erst ganz langsam. Meine Frau hat mir als erstes gratuliert, sie ist sehr glücklich. Wichtiger als der Torrekord ist die Qualifikation für Russland. Ohne meine Teamkollegen wäre das gar nicht möglich gewesen. Ich musste teilweise nur den Fuß hinhalten, so perfekt kamen die Pässe."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Das Team um den Mega-Star vom FC Bayern kann nach dem Dreier gegen Armenien schon fast das Ticket für die WM buchen. Mit 22 Zählern belegen die Polen aktuell mit drei Punkten Vorsprung auf Dänemark die Tabellenführung, am letzten Spieltag reicht gegen Montenegro ein Punkt zur direkten Qualifikation für die Endrunde in Russland.

AZ-Kommentar zur Heynckes-Rückkehr: Das war's noch nicht!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren