Werder Bremen gegen FC Bayern München: Die Einzelkritik der Bayernspieler

Der FC Bayern tat sich 70 Minuten schwer gegen Werder Bremen, dann kam Robert Lewandowski. Der Pole entschied das Spiel im Alleingang. Die Einzelkritik.
| AZ/ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
MANUEL NEUER NOTE 3
Das Comeback. Vor 130 Tagen hatte der Welttorhüter zuletzt im Bayern-Kasten gestanden, beim 2:4 n.V. in Madrid gegen Real. In Bremen ganz in weiß und meist nur Anspielstation, wenn es bei den Bayern hinten rum ging. Hatte keine wirklich dicke Prüfung zu bestehen.
imago 13 MANUEL NEUER NOTE 3 Das Comeback. Vor 130 Tagen hatte der Welttorhüter zuletzt im Bayern-Kasten gestanden, beim 2:4 n.V. in Madrid gegen Real. In Bremen ganz in weiß und meist nur Anspielstation, wenn es bei den Bayern hinten rum ging. Hatte keine wirklich dicke Prüfung zu bestehen.
JOSHUA KIMMICH NOTE 3
Der Confed-Cup-Sieger will „intelligent spielen wie Lahm“, sagte er. Nach dem Confed-Cup-Urlaub hatte er nur ein Testspiel, dann ging's als Rechtsverteidiger in die Vollen. Sehr einsatzfreudif und fleißig. Aber: Sein Zusammenspiel mit Robben über rechts funktioniert – natürlich – noch nicht so gut wie das Duo Lahm/Robben.
imago 13 JOSHUA KIMMICH NOTE 3 Der Confed-Cup-Sieger will „intelligent spielen wie Lahm“, sagte er. Nach dem Confed-Cup-Urlaub hatte er nur ein Testspiel, dann ging's als Rechtsverteidiger in die Vollen. Sehr einsatzfreudif und fleißig. Aber: Sein Zusammenspiel mit Robben über rechts funktioniert – natürlich – noch nicht so gut wie das Duo Lahm/Robben.
NIKLAS SÜLE NOTE 3
Nach seinem Debüt-Treffer beim 3:1 gegen Leverkusen zeigte der Innenverteidiger erneut eine sehr solide Leistung. Sehr umsichtig und immer bedacht, ruhig und einfach zu klären und hinten raus zu spielen. Wenn Martínez und Boateng wieder fit sind, droht jedoch die Bank.
imago 13 NIKLAS SÜLE NOTE 3 Nach seinem Debüt-Treffer beim 3:1 gegen Leverkusen zeigte der Innenverteidiger erneut eine sehr solide Leistung. Sehr umsichtig und immer bedacht, ruhig und einfach zu klären und hinten raus zu spielen. Wenn Martínez und Boateng wieder fit sind, droht jedoch die Bank.
MATS HUMMELS NOTE 3
Ein Prozent seines Gehalts will der 28-Jährige einem guten Zweck spenden. In Bremen schenkte er den Gastgebern nichts, der Abwehrchef musste in vielen Situationen klären, wenn die Kollegen zu unachtsam waren. Traf gute Entscheidungen, rettete einige Male vor mehr Unheil
imago 13 MATS HUMMELS NOTE 3 Ein Prozent seines Gehalts will der 28-Jährige einem guten Zweck spenden. In Bremen schenkte er den Gastgebern nichts, der Abwehrchef musste in vielen Situationen klären, wenn die Kollegen zu unachtsam waren. Traf gute Entscheidungen, rettete einige Male vor mehr Unheil
DAVID ALABA NOTE 4
Der Österreicher zeigte auf der linken Abwehrseite wieder seine Offensivqualitäten: Satter Distanzschuss, den Pavlenka parierte (25.). Voriges Jahr traf er in Bremen per Freistoß, diesmal auch bei seinen Flanken nach Vorstößen zu unpräzise.
imago 13 DAVID ALABA NOTE 4 Der Österreicher zeigte auf der linken Abwehrseite wieder seine Offensivqualitäten: Satter Distanzschuss, den Pavlenka parierte (25.). Voriges Jahr traf er in Bremen per Freistoß, diesmal auch bei seinen Flanken nach Vorstößen zu unpräzise.
THIAGO NOTE 4
Nach Bauchmuskelfaserriss vor dreieinhalb Wochen erstmals wieder im Kader und gleich in der Startelf. Ein Zeichen von Ancelotti. Der Spanier agierte als Zehner – anstelle von Thomas Müller. Fand über Einsatz zu seinem Klein-Klein-Spiel. Meist zu umständlich.
dpa 13 THIAGO NOTE 4 Nach Bauchmuskelfaserriss vor dreieinhalb Wochen erstmals wieder im Kader und gleich in der Startelf. Ein Zeichen von Ancelotti. Der Spanier agierte als Zehner – anstelle von Thomas Müller. Fand über Einsatz zu seinem Klein-Klein-Spiel. Meist zu umständlich.
ARTURO VIDAL NOTE 5
Mit einigen Unkonzentriertheiten und Abspielfehlern. Debattierte mit Robben, dann unkonzentriert in der Abwehrarbeit. Versuchte es immer wieder mit Distanzschüssen, die aber zu harmlos waren, etwa in Minute 56. Holte sich eine dumme Gelbe Karte ab (60.). Der „Krieger“, so nennt er sich ja selbst, hat nun zwei WM-Qualifikationsspiele mit der Nationalelf Chiles vor sich.
imago 13 ARTURO VIDAL NOTE 5 Mit einigen Unkonzentriertheiten und Abspielfehlern. Debattierte mit Robben, dann unkonzentriert in der Abwehrarbeit. Versuchte es immer wieder mit Distanzschüssen, die aber zu harmlos waren, etwa in Minute 56. Holte sich eine dumme Gelbe Karte ab (60.). Der „Krieger“, so nennt er sich ja selbst, hat nun zwei WM-Qualifikationsspiele mit der Nationalelf Chiles vor sich.
CORENTIN TOLISSO NOTE 4
Einstand nach Maß für den Franzosen mit seinem Tor gegen Leverkusen. Machte auch in Bremen beinahe so weiter: Traf die Latte (7.). Ansonsten mit Biss und Willen, sehr zweikampfstark, stellt immer wieder geschickt seinen Körper rein. Doch im Spiel nach vorne mit zu wenigen Impulsen.
imago 13 CORENTIN TOLISSO NOTE 4 Einstand nach Maß für den Franzosen mit seinem Tor gegen Leverkusen. Machte auch in Bremen beinahe so weiter: Traf die Latte (7.). Ansonsten mit Biss und Willen, sehr zweikampfstark, stellt immer wieder geschickt seinen Körper rein. Doch im Spiel nach vorne mit zu wenigen Impulsen.
ARJEN ROBBEN NOTE 4
57 Pflichtspiel-Minuten hat der Rechtsaußen bisher erst in den Beinen in dieser Saison. Nun startete der 33-Jährige erstmals von Beginn an, verzettelte sich einige Male. Ancelotti regte sich über Robbens Ballverlust (14.) auf. Drang viel in die Mitte, in den Lewy-Bereich, köpfte knapp vorbei (38.). Nach 64 Minuten raus, für ihn kam Coman. Das war noch nicht der alte Robben.
imago 13 ARJEN ROBBEN NOTE 4 57 Pflichtspiel-Minuten hat der Rechtsaußen bisher erst in den Beinen in dieser Saison. Nun startete der 33-Jährige erstmals von Beginn an, verzettelte sich einige Male. Ancelotti regte sich über Robbens Ballverlust (14.) auf. Drang viel in die Mitte, in den Lewy-Bereich, köpfte knapp vorbei (38.). Nach 64 Minuten raus, für ihn kam Coman. Das war noch nicht der alte Robben.
FRANCK RIBÉRY NOTE 4
Vor zehn Jahren zauberte er in seinem ersten Bundesliga-Auswärtsspiel an Ort und Stelle mit Landsmann und Kumpel Luca Toni, dass es die reinste Freude war. Diesmal mit wenigen lichten Momenten und Durchbruch-Dribblings über links. Ausgewechselt nach 73 Minuten.
imago 13 FRANCK RIBÉRY NOTE 4 Vor zehn Jahren zauberte er in seinem ersten Bundesliga-Auswärtsspiel an Ort und Stelle mit Landsmann und Kumpel Luca Toni, dass es die reinste Freude war. Diesmal mit wenigen lichten Momenten und Durchbruch-Dribblings über links. Ausgewechselt nach 73 Minuten.
ROBERT LEWANDOWSKI NOTE 1
Der Pole zeigte bereits beachtliche Frühform. Vier Treffer in den bisherigen drei Pflichtspielen zeugen von Lust und Laune. In Bremen versenkte er die Vorlage von Coman cool & clever, tunnelte dann noch Pavlenka – der Torjäger zieht sein Ding durch. Jedes Pflichtspiel ein Tor. Mindestens.
imago 13 ROBERT LEWANDOWSKI NOTE 1 Der Pole zeigte bereits beachtliche Frühform. Vier Treffer in den bisherigen drei Pflichtspielen zeugen von Lust und Laune. In Bremen versenkte er die Vorlage von Coman cool & clever, tunnelte dann noch Pavlenka – der Torjäger zieht sein Ding durch. Jedes Pflichtspiel ein Tor. Mindestens.
KINGSLEY COMAN NOTE 2
Der Franzose ersetzte Robben nach 64 Minuten auf dem rechten Flügel. Lieferte mit einem guten Antritt und Dribbling die Vorlage zum 1:0 durch Lewandowski. Der Wechsel hat sich gelohnt. (Archivbild)
imago/Kruczynski 13 KINGSLEY COMAN NOTE 2 Der Franzose ersetzte Robben nach 64 Minuten auf dem rechten Flügel. Lieferte mit einem guten Antritt und Dribbling die Vorlage zum 1:0 durch Lewandowski. Der Wechsel hat sich gelohnt. (Archivbild)
THOMAS MÜLLER NOTE 3
Noch ohne Pflichtspiel-Treffer in dieser Saison. Diesmal als Joker gebracht, kam in der 74. Minute für Ribéry und ging auf seine zentrale Rolle. Führte sich gleich mit einem prächtigen Volley-Schuss ein.
imago 13 THOMAS MÜLLER NOTE 3 Noch ohne Pflichtspiel-Treffer in dieser Saison. Diesmal als Joker gebracht, kam in der 74. Minute für Ribéry und ging auf seine zentrale Rolle. Führte sich gleich mit einem prächtigen Volley-Schuss ein.

Bremen - 2:0 hieß es am Ende gegen den SV Werder Bremen. Doch der FC Bayern tat sich lange schwer gegen das Abwehrbollwerk der Bremer.

Einzig Robert Lewandowski war es am Ende zu verdanken, dass die Bayern doch noch drei Punkte von der Weser an die Isar entführten.

Die Noten der Spieler finden Sie in der Bilderstrecke!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren