"Wenn die Philosophie falsch ist, dann haben sie ein Problem"

Während Samstags-Gegner Schalke 04 vom Trainer-Manager-Vorstandsmitglied Felix Magath geführt wird, begnügt sich Louis van Gaal mit der Rolle als Coach - anders als bei früheren Engagements.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei Bayern "nur" Coach: Louis van Gaal
firo/augenklick Bei Bayern "nur" Coach: Louis van Gaal

MÜNCHEN - Während Samstags-Gegner Schalke 04 vom Trainer-Manager-Vorstandsmitglied Felix Magath geführt wird, begnügt sich Louis van Gaal mit der Rolle als Coach - anders als bei früheren Engagements.

Vor der Partie gegen Felix Magaths Schalke 04 bekennt Louis van Gaal, dass ihm dessen Rolle als Trainer, Manager und Vorstandsmitglied nicht fremd ist: "Ich hatte das bei fast allen meinen Vereinen: damals bei Ajax Amsterdam, bei Barcelona und auch beim holländischen Verband. Bei AZ Alkmaar dann aber nicht mehr. Da wollte ich mehr Zeit für die Kinder und meine Truus. Das ist nämlich eine sehr harte Arbeit. Das werde ich niemandem empfehlen", sagte der Bayern-Coach.

Andererseits gesteht er ein, dass so eine Dreifach-Rolle, wie sie Felix Magath bei Schalke innehat, auch Vorteile hat: "Es ist aber besser, dass alles in einer Hand ist, mit einer Philosophie. Aber wenn die Philosophie falsch ist, dann haben sie ein Problem."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren