"Weltherrschaft!" Bayern-Fans machen Zeichentrick-Joke

Die Bayern-Fans zeigen beim 3:1 gegen den HSV ein Spruchband in Bezug auf die Klub-WM - und zitieren damit zwei Zeichentrick-Labormäuse.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spruchbänder der Bayern-Fans beim 3:1 des FC Bayern München gegen den Hamburger SV. Oben zu sehen: Der Pinky und der Brain.
sampics/Augenklick Spruchbänder der Bayern-Fans beim 3:1 des FC Bayern München gegen den Hamburger SV. Oben zu sehen: Der Pinky und der Brain.

Die Bayern-Fans zeigen beim 3:1-Sieg des FC Bayern München gegen den Hamburger SV ein Spruchband in Bezug auf die Klub-WM - und zitieren damit zwei Zeichentrick-Labormäuse.

München - Die Südkurve des FC Bayern München - allen voran die Ultras der "Schickeria" - sind mittlerweile für ihre scharfzüngigen Spruchbänder berühmt und gefürchtet. Nicht jede Botschaft sitzt, manchmal schießen die Fans auch übers Ziel hinaus. Am Samstag aber, beim 3:1 gegen den Hamburger SV, entrollte die Südkurve mal wieder ein witziges, ja charmantes Banner.

"Und was machen wir nächste Woche, Brain?", stand auf dem einen Spruchband, das die Fans gegen Ende der HSV-Partie hochhielten. Und die Antwort auf einem zweiten: "Wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen". Darüber zu sehen: Die eigentlichen "Urheber" dieser Zitate - die Zeichentrickfiguren "Pinky" und "Brain", vor einem Globus.

Die Fans spielten damit freilich auf die Klub-WM an, die Bayern am Samstag im Finale von Marrakesch unbedingt gewinnen wollen. Vorher stellt sich den Bayern am Dienstag allerdings noch Guangzhou Evergrande (China) im Halbfinale in den Weg.

Wer sind Pinky und Brain? Die Hauptfiguren der gleichnamigen Zeichentrickserie, die erstmals 1997 im deutschen Fernsehen lief. Beide sind Labormäuse, an denen offenbar Versuche durchgeführt wurden - Pinky ist nämlich sehr dumm, Brain dagegen hat ein übergroßes Gehirn und schmiedet Folge für Folge Pläne, aus dem Labor auszubrechen und die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Was jedoch immer misslingt. Ob die Fans daran gedacht haben?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren