Wegen Corona: FC Bayern verschiebt Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung 2020 des FC Bayern wird wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschoben. "Oberste Priorität hat für uns die Gesundheit unserer Mitglieder", sagt Präsident Herbert Hainer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Im vergangenen Jahr hatte die Jahreshauptversammlung in der Olympiahalle stattgefunden, im kommenden Jahr ist sie im Audi Dome geplant.
Im vergangenen Jahr hatte die Jahreshauptversammlung in der Olympiahalle stattgefunden, im kommenden Jahr ist sie im Audi Dome geplant. © Tobias Hase/dpa/dpa

München - Der FC Bayern verschiebt seine Jahreshauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie ins Frühjahr 2021 – das gab der deutsche Rekordmeister am Mittwochmittag bekannt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der neue Termin ist nun am 15. April 2021, die Jahreshauptversammlung findet im Audi Dome statt. "Aufgrund der Spielpläne der Profimannschaften des Clubs lässt sich nur durch diesen Termin unter der Woche bereits jetzt Planungssicherheit herstellen", teilen die Bayern mit. Normalerweise findet die Jahreshauptversammlung des Vereins jährlich im November statt.

Lesen Sie auch

Hainer: Digitale JHV ist kein "adäquater Ersatz"

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht", sagt Präsident Herbert Hainer zur verschobenen Jahreshauptversammlung. "Oberste Priorität hat für uns die Gesundheit unserer Mitglieder. Deshalb und natürlich auch aufgrund der momentanen Corona-Regelungen der bayerischen Staatsregierung im Hinblick auf Großveranstaltungen können wir die Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung nicht mehr im Jahr 2020 realisieren."

Herbert Hainer, hier bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild
Herbert Hainer, hier bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild © dpa

Eine digitale JHV sei laut Hainer kein "adäquater Ersatz", da die Jahreshauptversammlungen des FC Bayern "traditionell von der Anwesenheit und dem Miteinander der Mitglieder sowie auch von ihrer Emotionalität" leben würden. "Diese Kultur möchten wir unbedingt beibehalten."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren