Viertelfinale: Fünf Mal weiter, fünf Mal raus

Der FC Bayern steht zum elften Mal im Champions League-Viertelfinale - zwei Mal gab es sogar deutsch-deutsche Duelle. Wir haben in der Historien-Kiste gewühlt und blicken zurück.
| det/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mehmet Scholl war nach dem Göteborg-Spiel sichtlich erleichtert. Im Halbfinale sollte später allerdings Schluss sein für den FC Bayern - gegen die Top-Mannschaft von Ajax Amsterdam um Franck Rijkaard, Edgar Davids, Patrick Kluivert und Jari Litmanen musste man die Segel streichen (0:0;2:5). Ajax gewann den Wettbewerb im Finale gegen den AC Mailand.
firo Mehmet Scholl war nach dem Göteborg-Spiel sichtlich erleichtert. Im Halbfinale sollte später allerdings Schluss sein für den FC Bayern - gegen die Top-Mannschaft von Ajax Amsterdam um Franck Rijkaard, Edgar Davids, Patrick Kluivert und Jari Litmanen musste man die Segel streichen (0:0;2:5). Ajax gewann den Wettbewerb im Finale gegen den AC Mailand.

Der FC Bayern München steht zum elften Mal im Viertelfinale der Champions League. Die Bilanz vor den Partien gegen Olympique Marseille ist ausgeglichen. Fünf Mal schaffte der deutsche Fußball-Rekordmeister den Einzug ins Halbfinale, fünf Mal scheiterte er. Allerdings konnten die Bayern von den insgesamt 20 Partien im Viertelfinale acht gewinnen und verloren nur sechs. Wir haben mal in der Historien-Kiste gewühlt...

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren