Traumspiel in Coburg: Unbekannter klaut Mädchen (12) signiertes FC-Bayern-Trikot

Ein Vorfall, der an Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten ist. Ein unbekannter Mann hat einem jungen Mädchen ihr Bayern-Trikot entrissen und geklaut. Kurz zuvor hatte es sich die 12-Jährige von mehreren Spielern signieren lassen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
An diesem Mittwoch sind es Freudentränen. Denn Cheyenne Mehl (r., mit Mutter Anja) bekommt ein neues Bayern-Trikot mit allen Unterschriften.
An diesem Mittwoch sind es Freudentränen. Denn Cheyenne Mehl (r., mit Mutter Anja) bekommt ein neues Bayern-Trikot mit allen Unterschriften. © Rosenbusch

Coburg - Ein Vorfall, der an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist: Ein Unbekannter hat einem jungen Mädchen das Bayern-Trikot entrissen – und geklaut. Geschehen am Sonntag, beim Traumspiel des FC Bayern in Coburg. Kurz zuvor hatte sich die zwölfjährige Cheyenne Mehl das Shirt von mehreren Spielern signieren lassen.

"Ich stand am Zaun, wo die ganzen Spielerer rein sind. Dann kam der Thomas Müller und hat einen ganzen Haufen Trikots mitgenommen. Und ich war so froh, dass auch meines dabei war", erzählt Cheyenne der Neuen Presse Coburg.

Als sie es wieder zurückbekam und anziehen wollte, griff plötzlich ein unbekannter Mann von hinten an das Oberteil und riss es dem Kind aus den Händen. Trotz starker Gegenwehr hatte Cheyenne keine Chance – der Mann verschwand damit in der Menschenmenge. "Von hinten hat jemand mehrfach gezupft und ich dachte, meine Freundin wär’s", erzählte Cheyenne. War es aber nicht. "Ich stand da ohne Hemd, nur im BH und wusste nimmer weiter."

Die Polizei fahndet nach dem dreisten Trikot-Räuber

Laut Polizei handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 50 Jahre alten und zwischen 1,80 und 1,90 Meter großen Mann mit kräftiger Status und Bauchansatz. Er hat volles graues Haar, einen grauen Vollbart und trug ein rotes T-Shirt mit der Aufschrift "Traumspiel". Bei ihm waren eine Frau und ein Kind. Nach Erkenntnissen der Kriminalpolizisten dürfte er aus Rödental kommen.

Für Cheyenne gibt es trotz des Vorfalls am Sonntag ein Happy End. Die Neue Presse und Bayern 3 haben dem Teenager ein neues Trikot besorgt. Das erfuhr Cheyenne am Mittwoch. Wann das neue Trikot mit Unterschriften zahlreicher Superstars der Bayern-Mannschaft bei ihr eintrifft, ob es sogar in München überreicht wird, ist noch unklar. "Mir auch egal", meint Cheyenne. "Ich hätte ja nicht im Traum an so was gedacht."

Norbert Scholz, der Macher des Traumspiels, zeigt sich ebenfalls spendabel. Er will Cheyenne und ihre Mutter Anja in dieser Saison mitnehmen zu einem Bundesligaspiel in der Allianz Arena. "Dort sitzt ihr dann in der ersten Reihe", sagte er.

Hinweise auf den Täter erbittet die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.

Endlich: Neuer startklar für Comeback in Bremen

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren