Update

Transfer-News zum FC Bayern: Corentin Tolisso vor Abgang im Sommer

Alle offiziellen Transfers des FC Bayern sowie Spekulationen über mögliche Wechsel finden Sie hier im Transfer-Blog der AZ.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
392  Kommentare Artikel empfehlen
Seine Zeit beim FC Bayern könnte bald enden: Corentin Tolisso.
Seine Zeit beim FC Bayern könnte bald enden: Corentin Tolisso. © Sven Hoppe/dpa

München - Aufgrund der Corona-Pandemie hat der FC Bayern im vergangenen Sommer auf eine große Einkaufstour verzichtet und sich auf dem Transfermarkt im Vergleich zur europäischen Konkurrenz eher zurückgehalten. Namhafteste Neuverpflichtung war wohl Trainer Julian Nagelsmann, der von RB Leipzig geholt wurde. Doch auch im Kader hat sich ein bisschen was getan...

Die Sommer-Neuzugänge des FC Bayern

  • Dayot Upamecano (RB Leipzig)
  • Marcel Sabitzer (RB Leipzig)
  • Omar Richards (FC Reading)
  • Sven Ulreich (vereinslos; zuvor Hamburger SV)

Die Sommer-Abgänge des FC Bayern

  • David Alaba (Real Madrid)
  • Jérôme Boateng (Olympique Lyon)
  • Javi Martínez (Quatar SC)
  • Chris Richards (Leihe zu TSG Hoffenheim)
  • Alexander Nübel (Leihe zur AS Monaco)
  • Lars Lukas Mai (Leihe zu Werder Bremen)
  • Joshua Zirkzee (Leihe zu RSC Anderlecht)
  • Adrian Fein (Leihe zur SpVgg Greuther Fürth)
  • Ron-Thorben Hoffmann (Leihe zu AFC Sunderland)
  • Leon Dajaku (Union Berlin)

Natürlich gibt es auch weiterhin jede Menge Gerüchte rund um den Rekordmeister. Ob Verpflichtungen, Abgänge oder Vertragspoker – wir halten Sie hier im Transfer-Blog stets auf dem Laufenden!


Transfer-News vom 16.10.2021

+++ Tolisso vor Abschied im Sommer +++

Wie Transfer-Insider Christian Falk von der "Sport Bild" berichtet, steht Corentin Tolisso im kommenden Sommer vor dem Abschied aus München. So soll es als nahezu ausgeschlossen gelten, dass der Vertrag des 27-Jährigen verlängert wird . Somit könnte er den Verein im Sommer 2022 ablösefrei verlassen. 

Ähnliches gilt offenbar für Flügelflitzer Kingsley Coman. Die Vertragsverhandlungen mit den Franzosen ziehen sich bereits über einige Monate. Zuletzt standen hier die Chancen aufgrund eines erneuten Beraterwechsels wieder besser, doch sein Arbeitspapier läuft nur noch bis 2023. Das könnte ihn weiterhin zu einem attraktiven Verkaufskandidaten machen. 

Transfer-News vom 15.10.2021

+++ Stanisic verlängert vorzeitig bis 2025 +++

Der FC Bayern bindet Senkrechtstarter Josip Stanisic langfristig! Wie die Münchner am Freitagnachmittag bekanntgaben, wurde der 2023 auslaufende Vertrag des Defensivspielers vorzeitig bis 2025 verlängert.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir erneut ein Talent aus unserem FC Bayern Campus bei unseren Profis integrieren konnten und dass sich Josip so schnell etabliert hat. Er hat seinen Weg gemacht und ist eine tolle Verstärkung. Josip ist ein sehr verlässlicher Spieler, sehr zweikampfstark, sehr sicher am Ball und macht auch Druck nach vorne. Er drängt sich in jedem Training auf – genau so soll er weitermachen", wird Sportvorstand Hasan Salihamidzic zitiert.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der 21-Jährige wechselte 2017 ins Nachwuchsleistungszentrum des Rekordmeisters und zählt seit dieser Saison zum Profi-Kader der Münchner. "Ich möchte dem Verein für das Vertrauen danken. Ich versuche, auf dieser Welle der vergangenen Monate weiter zu schweben - sie haben sich für mich phänomenal angefühlt, ich möchte keine Sekunde missen", sagt Stanisic zur Vertragsverlängerung.

+++ "Notfallplan" für Mbappé-Abgang: Lewy wohl weiter bei PSG auf dem Zettel +++

Es gibt einmal mehr Wechselgerüchte im Robert Lewandowski. Wie die spanische "AS" berichtet, beschäftigt sich Paris Saint-Germain wieder intensiver mit einer Verpflichtung des polnischen Top-Stürmers.

Der französische Spitzenklub hat den 33-Jährigen demnach auf dem Zettel, falls Kylian Mbappé den Klub verlässt. Der Abgang des Stürmer-Stars, dessen Vertrag im Sommer kommenden Jahres ausläuft und wohl nicht verlängert wird, gilt als beschlossene Sache. Größter Favorit auf  eine Verpflichtung ist Real Madrid. Die Königlichen buhlten bereits in diesem Sommer intensiv um die Dienste des Weltmeisters, PSG stellte sich jedoch gegen einen Verkauf.

Ob Lewandowski die Bayern wirklich vor Ablauf seines Vertrages 2023 verlässt? Die Verantwortlichen des Rekordmeisters halten große Stücke auf den Polen, wie Trainer Julian Nagelsmann im AZ-Interview betont. "Ich traue ihm auf jeden Fall zu, dass er noch einige Jahre auf Top-Top-Niveau spielt", sagt der Bayern-Coach.

Transfer-News vom 14.10.2021

+++ Bayern nimmt wohl Abstand von Neuhaus-Verpflichtung +++

In den vergangenen beiden Saisons zählte Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach zu den stärksten deutschen Mittelfeldspielern und mauserte sich zum Nationalspieler. Aufgrund seiner starken Leistungen wurde der 24-Jährige mit mehreren europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht, auch der FC Bayern soll Interesse gezeigt haben.

Aktuell befindet sich Neuhaus allerdings im Formtief und hat seinen Stammplatz bei Gladbach verloren. Wie "Sky" berichtet, ist daher auch das Interesse der Bayern mittlerweile "komplett erkaltet". Demnach hat der Rekordmeister mittlerweile Abstand von einer Verpflichtung genommen. Neuhaus soll aufgrund einer Ausstiegsklausel für eine feste Ablöse von 40 Millionen Euro zu haben sein.

Transfer-News vom 13.10.2021

+++ Hainer über Haaland-Verpflichtung: "Frage stellt sich bei uns nicht" +++

Der FC Bayern möchte sich im europaweiten Wettbieten um Borussia Dortmunds Torjäger Erling Haaland zurückhalten. Die Frage, ob der deutsche Fußball-Rekordmeister den norwegischen Ausnahmestürmer finanzieren könne, "stellt sich bei uns nicht", sagte FCB-Präsident Herbert Hainer der "Süddeutschen Zeitung": "Wir haben in Robert Lewandowski den amtierenden Weltfußballer, der jede Saison Tore schießt wie kein Zweiter."

Grundsätzlich sei der Verein weiterhin bereit, trotz der durch die Corona-Pandemie verschuldeten geringeren Einnahmen zu investieren, sagte Hainer ("Aber klar!"). Doch in der aktuellen Situation schaue man "natürlich umso mehr, wie du deine Ausgaben gestaltest."

+++ Als Tolisso-Ersatz: Schnappt sich Bayern Lyon-Talent Tchouameni? +++

Der FC Bayern hat offenbar das nächste französische Talent im Visier. Wie "Calciomercato" berichtet, zeigen die Münchner Interesse an einer Verpflichtung von Aurelien Tchouameni von Olympique Lyon. Der defensive Mittelfeldspieler ist einer der Shootingstars der Ligue1 und feierte zuletzt auch sein Debüt für die französische Nationalmannschaft.

Demnach sehen die Verantwortlichen der Münchner in Tchouameni einen potenziellen Nachfolger für Corentin Tolisso. Der 27-Jährige gilt schon seit längerem als Verkaufskandidat, im nächsten Jahr läuft sein Vertrag beim Rekordmeister aus.

Tchouameni wechselte im Januar 2018 für kolportierte 18 Millionen Euro von Girondins Bordeaux zu Lyon und etablierte sich dort umgehend als Stammspieler. Auch in dieser Saison ist der 21-Jährige gesetzt und stand in jedem Spiel auf dem Platz.

+++ Bericht: Scheich-Klub hat Süle im Visier +++

Die Zukunft von Niklas Süle beim FC Bayern ist weiter ungewiss. Der Vertrag des deutschen Nationalspielers läuft im Sommer 2022 aus, dann wäre der 26-Jährige ablösefrei auf dem Markt. Die Verhandlungen liegen derzeit auf Eis. Bayerns Bosse sollen sich uneinig sein, ob der auslaufende Kontrakt mit dem Innenverteidiger verlängert werden sollte.

Zieht es Süle nun auf die Insel? Nach Informationen der "Sport Bild" baggert wohl Newcastle United am Abwehr-Hünen der Münchner. Newcastle möchte nach der Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium in der Premier League ganz oben angreifen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Transfer-News vom 12.10.2021

+++ Bayern-Wechsel? Adeyemi tendiert wohl zu Dortmund oder Leipzig +++

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über einen Wechsel von Karim Adeyemi zum FC Bayern spekuliert. Der 19-Jährige wird seinen aktuellen Klub Red Bull Salzburg im Sommer kommenden Jahres höchstwahrscheinlich verlassen – ein Wechsel in die Bundesliga liegt nahe.

Die besseren Chancen auf eine Verpflichtung des Top-Talents haben laut "Sky" allerdings RB Salzburg und Borussia Dortmund. Grund dafür ist demnach, dass die Chancen auf regelmäßige Einsatzzeit bei den Bayern-Konkurrenten größer sind. In München ist Robert Lewandowski schließlich gesetzt, sein Vertrag läuft noch bis 2023. Ein Wechsel zu den Bayern wäre nur eine Option, wenn Lewandowski den Klub verlassen sollte.

Beim BVB hingegen könnte er die Nachfolge von Erling Haaland, der die Dortmunder nächsten Sommer aller Voraussicht nach verlassen wird, antreten und sofort einen Stammplatz erhalten. Für einen Wechsel nach Leipzig sprechen derweil die engen Verbindungen zu Schwesterklub Red Bull Salzburg, von dem in den vergangenen zehn Jahren alleine 18 Spieler verpflichtet wurden.

+++ Bericht: Neuer plant sein Karriereende beim FC Bayern +++

Zuletzt deutete Manuel Neuer (35) an, noch länger im Tor stehen zu wollen – ein Karriereende ist noch nicht in Sicht. Gut möglich, dass er seine aktive Laufbahn beim FC Bayern beendet. Denn nach Informationen von "Sport1" hat der Nationaltorhüter wohl vor, seine Karriere in München zu beenden.

Demnach soll Neuer keinen Drang verspüren nochmals ins Ausland zu wechseln. Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft im Sommer 2023 aus, konkrete Gespräche über eine Verlängerung haben aber offenbar noch nicht stattgefunden.

Transfer-News vom 11.10.2021

+++ Konkurrenz für FC Bayern: Nächster Top-Klub buhlt um Rüdiger +++

Der Vertrag von Antonio Rüdiger beim FC Chelsea läuft im kommenden Sommer aus. Die Interessenten sollen deshalb beim deutschen Nationalspieler Schlange stehen. Neben dem FC Bayern soll nun auch Real Madrid über eine Verpflichtung des Innenverteidigers nachdenken, berichtet die spanische Zeitung "ABC".

Rüdiger wäre im kommenden Sommer ablösefrei. Falls Niklas Süle nicht in München verlängert, könnte Rüdiger ein wichtiger Baustein in der Bayern-Defensive werden. Zuletzt hatte sich bereits Julian Nagelsmann sehr lobend über den Innenverteidiger geäußert.

+++ Werben um Erling Haaland: FC Barcelona zieht sich zurück +++

Es gibt kaum einen europäischen Top-Klub, der nicht die Fühler nach Erling Haaland ausstreckt. Kein Wunder: Haaland, der Borussia Dortmund aktuell wegen muskulärer Probleme fehlt, hat in 48 Bundesliga-Spielen bereits 47 Mal getroffen. In 17 Champions-League-Einsätzen brachte es der Angreifer auf 21 Treffer. 

Obwohl der FC Bayern eigentlich keine Rekordablösen (Haaland hat laut transfermarkt.de aktuell einen Marktwert von 150 Millionen Euro) zahlen will, schielt man auch in München auf den Superstürmer. Das ist auch ein Grund, warum der Rekordmeister noch nicht mit Robert Lewandowski in Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung eingestiegen ist. 

Ein Interessent hat nun offenbar einen Haaland-Transfer schon jetzt als unstemmbar eingestuft. In einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "Mundo Deportivo" (Samstag) sagte der Vize-Präsident des FC Barcelona, Rafa Yuste: "Ich sehe die Unterzeichnung von Haaland jetzt nicht." Der Grund: Barcelona läge nicht nur sportlich am Boden, auch finanziell müssten erst einmal "die Trümmer" aufgeräumt werden, nachdem in der Vergangenheit immer wieder Spieler gekauft wurden, ohne dass man sie wirklich hätte bezahlen können.

Transfer-News vom 10.10.2021

+++ Bayern-Gerüchte: Kehrer will sich in Paris durchsetzen +++

Fußball-Nationalspieler Thilo Kehrer denkt nach eigener Aussagen derzeit nicht an einen Abschied vom französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain. Im Sommer war über einen möglichen Wechsel zurück in die Bundesliga zum FC Bayern spekuliert worden. Aktuell bereitet sich der 25-Jährige mit der DFB-Auswahl auf das Auswärtsspiel in der WM-Qualifikation in Skopje gegen Nordmazedonien am Montag (20.45 Uhr/RTL) vor.

"Ich habe die Berichte mitbekommen, und Bayern München ist sicherlich einer der größten Klubs der Welt und fest im europäischen Spitzenfußball etabliert", sagte der Abwehrspieler der "Welt am Sonntag". Er wolle sich aber "komplett auf meine sportlichen Aufgaben konzentrieren und versuchen, mich in Paris durchzusetzen und meine Qualitäten einzubringen".

Transfer-News vom 09.10.2021

+++ Bundesligisten sollen Interesse zeigen: Geht Roca im Winter? +++

Auch in seiner zweiten Saison beim FC Bayern spielt Marc Roca keine Rolle. Nach seiner ersten Spielzeit beim Rekordmeister wollte der Spanier in diesem Jahr angreifen und arbeitete hart an seiner Fitness, zog sich aber gleich zu Beginn der Vorbereitung einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu.

Mittlerweile ist der 24-Jährige wieder fit, stand bislang aber nur drei Mal im Kader und kam unter Trainer Julian Nagelsmann noch nicht einmal zum Einsatz. Im Winter könnte er die Münchner womöglich nach eineinhalb Jahren wieder verlassen.

Laut einem Bericht von „Sport1“ will Roca im November ein Gespräch mit den Verantwortlichen führen, um über seine Situation zu diskutieren. Wird ihm dabei keine Perspektive aufgezeigt, soll er im Januar seinen Abgang forcieren.

Demnach zeigte der FC Sevilla schon im Sommer Interesse an einer Verpflichtung des ehemaligen U21-Nationalspielers und könnte einen erneuten Anlauf wagen. Auch einige Bundesligisten sollen Interesse zeigen, hier dürfte allerdings das hohe Gehalt des Spaniers zum Knackpunkt werden.

Transfer-News vom 08.10.2021

+++ Bericht: Lewandowski-Verlängerung hängt entscheidend von Haaland ab +++

Wie geht es weiter mit Robert Lewandowski? Der polnische Top-Stürmer liebäugelte in den vergangenen Jahren immer wieder mit einem Abgang vom FC Bayern – mittlerweile soll er sich in München aber sehr wohl fühlen und sich sogar eine Verlängerung seines 2023 auslaufenden Vertrages gut vorstellen können.

Ob es dazu kommt, scheint allerdings noch offen. Grund dafür ist die noch unklare Zukunft von Dortmunds Wunderstürmer Erling Haaland. Der Norweger kann den BVB im kommenden Sommer für eine festgeschriebene Ablöse verlassen und wurde auch immer wieder mit den Bayern in Verbindung gebracht.

Laut "Sport1" gab es daher auch noch keine Vertragsgespräche mit Lewandowski. Demnach wollen die Verantwortlichen der Münchner zunächst die weitere Entwicklung bei Haaland abwarten und ausloten, ob sich eine Verpflichtung des von sämtlichen europäischen Top-Klubs umworbenen Stürmers realisieren lässt. Falls dem so ist, wäre ein Verbleib Lewandowskis aus Gehaltsgründen demnach so gut wie ausgeschlossen.

+++ Ginter äußert sich zu Bayern-Interesse +++

Die Zukunft von Gladbachs Matthias Ginter ist ungewiss, sein Vertrag läuft im Sommer 2022 bei den Fohlen aus. Seit geraumer Zeit wird der 27-jährige Abwehrspieler mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

"Natürlich mache ich mir Gedanken, mein Vertrag läuft ja im nächsten Jahr aus", sagte Ginter auf SPORT1-Nachfrage bei einer Medienrunde am Mittwoch angesprochen auf das Bayern-Interesse. "Aus Respekt vor Gladbach habe ich aber nie über andere Vereine gesprochen. Bislang kam aber kein konkretes Angebot von Gladbach, das hat Max Eberl auch schon erklärt. Wir werden sehen, was die nächsten Monate bringen. Ich bin sehr entspannt."

Die Entscheidung soll auf jeden Fall vor Frühjahr nächsten Jahres getroffen werden. "Der Verein und auch ich als Spieler brauchen Planungssicherheit", so der deutsche Nationalspieler.

Transfer-News vom 07.10.2021

+++ Wechselt Karim Adeyemi zum FC Bayern? +++

Bereits 2011 wurde Karim Adeyemi im Alter von neun Jahren beim FC Bayern aussortiert und wechselte damals für seine Ausbildung zum SpVgg Unterhaching. Seit der Saison 2018/19 steht er bei FC Red Bull Salzburg unter Vertrag, könnte aber bald wieder nach München zurückkehren.

Wie "Sport1" berichtet, will der 19-Jährige seinen österreichischen Club verlassen und sein Glück in der Bundesliga versuchen. Neben FC Bayern sollen auch Borussia Dortmund und RB Leipzig an dem Stürmer-Talent interessiert sein.

Transfer-News vom 06.10.2021

+++ Wenig zu Frankfurt? +++

Ein Mittelfeld-Talent steht wohl vor einem Wechsel: Wie die "Bild" berichtet, haben die Bayern-Besieger vom vergangenen Spieltag ein Auge auf Marcel Wenig geworfen. Der 17-Jährige soll bei den Hessen hoch im Kurs stehen. Pikant: Er könnte sogar ablösefrei gehen, sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Sportvorstand Hasan Salihamidzic soll dem Bericht zufolge sowohl mit der Eintracht als auch mit Wenig in Kontakt stehen. Wenig kam bisher vor allem in der zweiten Mannschaft der Bayern zum Einsatz.

+++ Bericht: Verlängerung so gut wie durch - Gnabry wird Top-Verdiener +++

Die Vertragsverlängerung mit Serge Gnabry rückt immer näher. Dass der Nationalspieler seinen 2023 auslaufenden Kontrakt verlängert, gilt schon länger als so gut wie sicher. Unterzeichnet wird das neue Arbeitspapier voraussichtlich nach der aktuellen Länderspielpause.

Gnabry wäre damit nach Leon Goretzka und Joshua Kimmich der dritte aus der fest etablierten 95er-Generation, der sich langfristig an die Bayern bindet. Laut einem Bericht von "Sport1" würde der 26-Jährige im Falle einer Verlängerung endgültig in die Riege der Top-Verdiener beim Rekordmeister aufsteigen.

Transfer-News vom 05.10.2021

+++ Gerüchte um Bayern-Wechsel: Rüdiger äußert sich +++

Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen um einen Wechsel von Antonio Rüdiger zum FC Bayern. Der Innenverteidiger, dessen Vertrag im Sommer nächsten Jahres ausläuft, soll bei den Verantwortlichen des Rekordmeisters große Wertschätzung genießen. "Es ehrt einen", sagte der 28 Jahre alte Abwehrspieler des Champions-League-Siegers FC Chelsea am Dienstag in Hamburg, wo er sich aktuell mit der deutschen Nationalmannschaft auf das WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien vorbereitet.

Er lasse sich aber "nicht zu viel ablenken" von Gerüchten um seine Zukunft. Er betonte vielmehr seine "Verpflichtungen gegenüber meinem Klub". Rüdiger dürfte nach Vertragsablauf im kommenden Sommer ablösefrei wechseln. Das Gleiche gilt für seinen DFB-Kollegen Niklas Süle beim FC Bayern – der Chelsea-Star könnte also dessen Nachfolge antreten. Seine Vereinszukunft sei aber "nicht von Niki Süle abhängig", sagte Rüdiger.

+++ Bericht: Keine Gespräche zwischen Bayern und Coman +++

Im Sommer 2023 läuft der Vertrag von Kingsley Coman beim FC Bayern aus. Wie geht es dann weiter? Nach Informationen von "Sky" sieht es derzeit nicht danach aus, als würde der Franzose an der Isar bleiben. Es soll keine Gespräche zwischen den beiden Parteien bezüglich einer Vertragsverlängerung geben. Die Bayern seien noch nicht auf den 25-Jährigen zugekommen, so "Sky". Ob sich in den nächsten Wochen etwas tut? Es bleibt weiter abzuwarten.

Transfer-News vom 04.10.2021

+++ Juve-Star Danilo bestätigt: Bayern wollte ihn im Sommer +++

Auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger hat der FC Bayern in diesem Sommer auch Interesse zu Danilo von Juventus Turin gezeigt. Dies bestätigt der Brasilianer nun gegenüber der Zeitung "La Repubblica".

"Ja, Bayern wollte mich", sagte der 40-malige brasilianische Nationalspieler, der an einem Wechsel allerdings nicht interessiert war: "Aber ich wollte nicht gehen. Zum Glück wollte mich Juventus ohnehin nicht verkaufen."

Danilo, der in seiner Karriere unter anderem für den FC Porto, Real Madrid und Manchester City auflief, hätte bei den Bayern den Konkurrenzkampf auf der Rechtsverteidigerposition verschärft. Hier stehen den Bayern neben Benjamin Pavard auch Youngster Josip Stanisic und Bouna Sarr zur Verfügung, zuletzt füllte die Rolle Niklas Süle aus.

Transfer-News vom 02.10.2021

+++ Thomas Müller: Vertragsverlängerung? +++

Die Bayern stellen die Weichen für die Zukunft: Nachdem bereits die Verträge von Joshua Kimmich (bis 2025) und Leon Goretzka (bis 2026) verlängert worden sind, könnte auch einer aus der älteren Bayern-Generation bald einen neuen Kontrakt unterschreiben. Wie "Bild" berichtet, stehen die Zeichen gut, dass Thomas Müller seinen Vertrag über 2023 hinaus verlängern wird. Einzig die Laufzeit wäre bei einer Verlängerung noch fraglich, heißt es in dem Blatt.  

Transfer-News vom 01.10.2021

+++ Chelsea-Reservist Werner denkt angeblich über Bundesliga-Rückkehr nach +++

Verlässt Timo Werner den FC Chelsea im nächsten Sommer nach nur zwei Jahren bereits wieder? Gut möglich, denn mit der Verpflichtung von Romelu Lukaku hat der Ex-Leipziger seinen Stammplatz bei den Londonern verloren. Im Falle eines Abschieds soll eine Rückkehr des deutschen Nationalspielers in die Bundesliga am wahrscheinlichsten sein, schreibt der englische "Telegraph".

Neben den Münchnern, die Werners Ex-Coach Julian Nagelsmann trainert, soll laut "Sport Bild" auch Borussia Dortmund Interesse an dem 25-Jährigen haben. Dem Bericht zufolge sollen aber nicht alle BVB-Verantwortlichen überzeugt sein.

+++ Bericht: Bayern will Tolisso im Winter loswerden +++

Joshua Kimmich und Leon Goretzka haben ihre Verträge beim FC Bayern langfristig verlängert, auch Serge Gnabry und Niklas Süle sollen wohl in München bleiben. Ganz anders sieht es bei Corentin Tolisso aus. 

Schon im Sommer hätte der Franzose die Säbener Straße Medienberichten zufolge verlassen sollen - erfolglos. Wie die "Bild" berichtet, will es Bayern im Winter erneut versuchen. Spätestens zum Vertragsende im Juni 2022 soll in München Schluss sein für den Weltmeister von 2018.

Transfer-News vom 29.09.2021

+++ Bericht: Bayern-Gespräche mit Gnabry weit fortgeschritten +++

Verlängert nach Joshua Kimmich und Leon Goretzka bald der nächste deutsche Nationalspieler beim FC Bayern?

Laut Informationen der "Sport Bild" stehen die Münchner offenbar dicht davor, einen weiteren Leistungsträger langfristig zu binden. Demnach sollen die Gespräche mit Flügelspieler Serge Gnabry bereits weit fortgeschritten sein. Es gab wohl bereits mehrere  gut verlaufende Verhandlungsrunden zwischen beiden Parteien. Der aktuelle Vertrag des 26-jährigen Offensivspielers läuft noch bis 2023.

Transfer-News vom 28.09.2021

+++ Nach Upamecano und Sabitzer: Schnappt sich Bayern den nächsten RB-Star? +++

Neben Trainer Julian Nagelsmann verpflichtete der FC Bayern im vergangenen Sommer mit Marcel Sabitzer und Dayot Upamecano auch noch zwei Leistungsträger, an Konrad Laimer bestand zwischenzeitlich ebenfalls Interesse.

Nun haben die Münchner offenbar einen weiteren RB-Star ins Visier genommen: Christopher Nkunku. Der 23-jährige Mittelfeldspieler zählt zu den positiven Erscheinungen in einer ansonsten noch enttäuschenden Saison bei Leipzig. Laut einem Bericht der "Manchester Evening News" zählen die Bayern zu einer Reihe an europäischen Top-Klubs, die Nkunku gerne verpflichten würden.

Die Konkurrenz ist demnach aber groß: Neben den Münchnern sollen auch die beiden Manchester-Klubs City und United sowie Paris Saint-Germain Interesse zeigen. Beraten wird Nkunku (Vertrag bis 2024) allerdings vom berüchtigten Agenten Pini Zahavi, der im Rahmen der Verhandlungen mit David Alaba für viele Schlagzeilen gesorgt hatte.

+++ Bericht: Ajax legt Schmerzgrenze für Bayern-Flirt Antony fest +++

Weiter ist die Zukunft von Kingsley Coman beim FC Bayern offen. Als dessen Nachfolger wird seit längerer Zeit Ajax-Juwel Antony in der bayerischen Landeshauptstadt gehandelt. Laut Informationen des brasilianische Portals "Universo Online" hat Amsterdam mittlerweile wohl eine Schmerzgrenze für das brasilianische Top-Talent festgelegt. Demnach soll der 21-Jährige die Niederländer für 40 Millionen Euro verlassen dürfen.

Der deutsche Rekordmeister hat offenbar bereits sein Interesse hinterlegt und steht mit Antonys Beratern in Kontakt. Der Brasilianer, dessen Vertrag noch bis 2025 gültig ist, soll einer der Wunschspieler von Julian Nagelsmann sein.

Transfer-News vom 27.09.2021

+++ Wirtz-Berater äußert sich zu Wechselgerüchten +++

Ist Florian Wirtz von Bayer Leverkusen einer für den FC Bayern? Erst vor wenigen Monaten wurde der 18-Jährige im Türkei-Urlaub dabei erwischt, wie er im Bayern-Trikot trainierte (hier mehr dazu). Doch Sorgen, dass das Talent bald nach München abwandern könnte, muss sich die Werkself wohl nicht machen. 

Nach Angaben seines Vaters Hans-Joachim, der auch als Berater seines Sohnes tätig ist, will sich Florian Wirtz noch rund zwei Jahre in Leverkusen entwickeln und "auf jeden Fall die nächsten zwei Jahre eine gute Rolle in Leverkusen spielen", sagte er der "Bild" (Montag). Und weiter: "Was danach kommt, weiß man noch nicht." Der Fokus des Offensivspielers, der noch bis 2026 vertraglich an Leverkusen gebunden ist, liege demnach "nur auf Bayer und der Nationalelf".

Transfer-News vom 26.09.2021

+++ Rüdiger soll Chelsea-Angebot abgelehnt haben +++

Unter Thomas Tuchel hat sich Nationalspieler Antonio Rüdiger beim FC Chelsea zum Weltklasse-Verteidiger entwickelt. Zuletzt wurde immer wieder über einen möglichen Wechsel des 28-Jährigen, dessen Vertrag in England nächstes Jahr ausläuft, zum FC Bayern spekuliert. 

Laut einem Bericht des "Mirror" (England) soll Bayern weiterhin an einer ablösefreien Verpflichtung interessiert sein, Rüdiger unterdessen ein aktuelles Angebot seines aktuellen Arbeitgebers für eine Verlängerung wegen deutlich höherer Gehaltsvorstellungen ausgeschlagen haben. 

Die Bosse des FC Bayern schweigen zu den Gerüchten. Trainer Julian Nagelsmann hat zwischenzeitlich zumindest große Wertschätzung für Rüdiger geäußert. "Er hat eine super Entwicklung genommen", sagte der 34 Jahre alte Coach der Münchner am Donnerstag. Zwar sei er kein Freund davon, über Spieler von anderen Vereinen zu sprechen und auch nicht außerhalb der Transferperiode, aber als "Fußballfan" spreche er über den Nationalspieler.

Transfer-News vom 23.09.2021

+++ Bayern verlängert mit Früchtl und bindet Tillman +++

Zwei für die Zukunft: Der FC Bayern hat den Vertrag von Torwart Christian Früchtl bis 2023 verlängert. Malik Tillman unterschrieb zugleich einen Lizenzspielervertrag bis 2024. 

Sportvorstand Hasan Salihamidžić: "Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Christian Früchtl und Malik Tillman. Beide sind als junge Talente zu uns gekommen und ausgezeichnete Beispiele für unsere Nachwuchsarbeit. Sie haben alle Voraussetzungen, um ihren Weg zu machen. Wir werden an ihnen noch viel Freude haben."

+++ Gladbachs Jonas Hofmann bestätigt Gespräche mit Bayern +++

Mit Marcel Sabitzer verpflichtete der FC Bayern kurz vor Transferschluss einen Offensivspieler. Auch mit Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach beschäftigten sich die Münchner im Sommer, dies bestätigte jetzt der 29-Jährige: "Es gab ein paar Gespräche", sagte der deutsche Nationalspieler im Interview mit der "Bild". "Und natürlich unterhalte ich mich auch mit Julian Nagelsmann, wenn wir uns sehen." Schließlich kenne man sich aus der gemeinsamen Zeit bei der TSG 1899 Hoffenheim. 

Allerdings waren die Gespräche mit dem deutschen Rekordmeister "nie so weit, dass es konkret" wurde. In Gladbach fühle sich Hofmann, dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, sehr wohl, dennoch schließt der Nationalspieler einen Abschied aus Gladbach nicht aus:  "Aber wie schon oft betont, bin ich ein Typ, der auch gern neue Herausforderungen annimmt und offen für Neues ist."

Transfer-News vom 22.09.2021

+++ Bericht: Bayern hat Kontakt zu Rüdiger aufgenommen +++

Der FC Bayern macht wohl in einer Personalie ernst. Nach Informationen der "Sport Bild" haben die Münchner offenbar Kontakt zu Antonio Rüdiger vom FC Chelsea aufgenommen. Demnach habe der Rekordmeister bereits das Interesse am 28-jährigen Innenverteidiger bei dessen Berater hinterlegt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Allerdings sollen die Chancen für die Bayern eher schlecht stehen. Mit Real Madrid und Paris Saint-Germain haben wohl zwei weitere Topteams im Rennen um den deutschen Nationalspieler die Nase vorne. Der Vertrag von Rüdiger bei den Blues läuft im Sommer 2022 aus.

+++ Lewandowski-Bekenntnis: Karriereende bei Bayern? +++

Robert Lewandowski ist auch in dieser Saison nicht aufzuhalten, aktuell führt er die Bundesliga-Torschützenliste zusammen mit Erling Haaland an. Nun hat sich der 33-Jährige erneut zum deutschen Rekordmeister bekannt.

"Ich muss mich nicht in einer anderen Liga beweisen", sagte Lewandowski bei der Verleihung des Goldenen Schuhs am Dienstag. "Ich kann mich in der Champions League mit den Besten aus anderen Ligen messen". Aktuell sei er ohnehin "zu 100 Prozent auf Bayern München fokussiert, ich denke an nichts anderes als an meine Mannschaft." Zudem richtete er eine Kampfansage an Dortmunds Haaland, der immer wieder als Lewandowski-Nachfolger mit den Münchnern in Verbindung gebracht wird. "Ich bin immer noch da - und ich werde noch lange hier sein!"

Der Vertrag des polnischen Nationalstürmers läuft im Sommer 2023 aus.

Transfer-News vom 21.09.2021

+++ Schmerzgrenze angeblich bei 60 Millionen: England-Klubs wollen Coman +++

Wie lange bleibt Kingsley Coman dem FC Bayern noch erhalten? Nach stockenden Vertragsgesprächen brodelt es nun wieder in der Gerüchteküche. Laut "Sky Sport UK" sollen drei Klubs aus England Interesse an dem Franzosen haben: Arsenal, Manchester City und Chelsea.

Nach Angaben des britischen Pay-TV-Senders soll Bayerns Schmerzgrenze für Coman bei 60 Millionen Euro liegen. Der Vertrag des Flügelflitzers, der zuletzt wegen einer Herz-Rhythmusstörungen in einer Münchner Spezialklinik operiert werden musste, läuft aktuell noch bis 2023.  

Transfer-News vom 20.09.2021

+++ Neuhaus-Berater dementiert Bayern-Gerüchte +++

Florian Neuhaus ist seit längerem im Fokus des FC Bayern. Nun hat sich sein Berater Christian Nerlinger zu den Gerüchten geäußert. "Das ist für mich derzeit komplett uninteressant und für Florian auch", sagte der Ex-Bayern-Spieler bei "Bild TV". Ein Wechsel des Mittelfeldspielers nach München ist demnach aktuell eher unwahrscheinlich.

Der  Vertrag des Nationalspielers bei Borussia Mönchengladbach läuft noch bis Sommer 2024. Berichten zufolge könne der 24-Jährige allerdings ab 2022 für etwa 40 Millionen Euro verkauft werden. Neben dem deutschen Rekordmeister sollen unter anderem wohl auch Ligarivale Borussia Dortmund und der FC Liverpool an Neuhaus interessiert sein.

Transfer-News vom 17.09.2021

+++ Potenzieller Süle-Nachfolger: Hat Bayern Rüdiger im Visier? +++

Im kommenden Sommer läuft der Vertrag von Niklas Süle beim FC Bayern aus, eine baldige Verlängerung ist vorerst nicht zu erwarten (siehe unteren Eintrag). Für den Falle eines Abgangs im nächsten Jahr haben die Bayern nun offenbar einen Teamkollegen aus der Nationalmannschaft im Visier: Antonio Rüdiger.

Der Vertrag des Innenverteidigers beim FC Chelsea läuft ebenfalls 2022 aus, auch hier gestalten sich die Gespräche über eine Verlängerung schwierig. Wie der "Telegraph" berichtet, fordert Rüdiger von den "Blues" eine deutliche Gehaltserhöhung. Dem Bericht zufolge sollen neben den Bayern auch Juventus Turin, Real Madrid und Paris Saint-Germain Interesse an einer ablösefreien Verpflichtung in diesem Sommer haben.

+++ Salihamidzic äußert sich zu einer möglichen Süle-Verlängerung +++

Mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka (siehe Eintrag 16.09.2021) verlängerten zuletzt zwei Leistungsträger beim FC Bayern. Folgt bald der nächste aus der 95er-Generation? "Wir sind mit Niklas Süle im Austausch, da gibt es jedoch nichts neues", sagte Hasan Salihamidzic am Donnerstag auf der Pressekonferenz.

Allerdings scheint eine baldige Einigung noch nicht in Sicht zu sein. "Wir schauen, wie die kommenden Monate verlaufen", erklärte Bayerns Sportvorstand. Der Vertrag des deutschen Nationalspielers läuft im Sommer 2022 bei den Münchnern aus. 

Transfer-News vom 16.09.2021

+++ Fix! Goretzka verlängert bis 2026 +++

Es hatte sich angedeutet, nun ist es offiziell! Leon Goretzka hat seinen im Sommer 2022 auslaufenden Vertrag langfristig bis 2026 beim FC Bayern verlängert. Lesen Sie hier mehr!

Transfer-News vom 15.09.2021

+++ Lewandowski-Verlängerung? Das sagt Rummenigge +++

Der Vertrag von Robert Lewandowski beim FC Bayern läuft 2023 aus – ob der Stürmer-Star nochmal verlängert wird, ist noch fraglich. Immer wieder gibt es Spekulationen, dass der Pole nochmal eine neue Herausforderung im Ausland suchen möchte.

Nun hat sich Bayerns ehemaliger Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zur Personalie geäußert. "Man hat mit Lewandowski den besten Mittelstürmer der Welt. Haaland ist der zweitbeste. Ich glaube, dass Bayern Interesse hat, dass Robert über sein Vertragsende 2023 hinaus bleibt", sagte Rummenigge bei "Bild Live" nach dem 3:0-Sieg der Bayern gegen den FC Barcelona.

Verlängerung oder Abschied? Spätestens im kommenden Sommer dürfte der Lewandowski-Poker an Fahrt aufnehmen.


Hinweis der Redaktion: Zum Zwecke der Übersichtlichkeit und besserer Ladezeiten unseres Transfer-Blogs haben wir alte Beiträge ab dieser Stelle gelöscht. Der letzte Eintrag stammt vom 15. September 2021.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 392  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
392 Kommentare
Artikel kommentieren