Torhüterin Benkarth fällt für WM-Qualifikationsspiele aus

Torhüterin Laura Benkarth vom FC Bayern München fehlt der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in den beiden anstehenden WM-Qualifikationsspielen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag mit. Die 29-Jährige musste wegen Kniebeschwerden für die Partien am Freitag (16.00 Uhr/ZDF) in Braunschweig gegen die Türkei und am 30. November (19.00 Uhr/Livestream auf zdf.de) in Faro gegen Gastgeber Portugal absagen. Auf eine Nachnominierung verzichtete Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg der DFB-Mitteilung zufolge vorerst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Torhüterin Laura Benkarth vom FC Bayern München in Aktion.
Torhüterin Laura Benkarth vom FC Bayern München in Aktion. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Für die Torhüterposition nominiert sind Stammkeeperin Merle Frohms von Eintracht Frankfurt, Olympiasiegerin Almuth Schult vom VfL Wolfsburg und Ann-Katrin Berger vom FC Chelsea.

Das noch 25 Spielerinnen umfassende Aufgebot trifft sich am Montagnachmittag in Wolfsburg zur Vorbereitung auf die beiden abschließenden Länderspiele des Jahres. Die DFB-Auswahl führt mit vier Siegen aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 20:1 die WM-Qualifikationsgruppe H an. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich direkt für das WM-Endturnier 2023 in Australien und Neuseeland. Die Gruppenzweiten spielen in Playoffs um zwei weitere Plätze.

© dpa-infocom, dpa:211121-99-86858/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren