Toni Kroos: Für Real Madrid wird es gegen die Bayern sehr schwierig

Am Mittwoch kommt es zum Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub: Toni Kroos, mittlerweile absoluter Superstar bei Real Madrid, trifft im Champions-League-Halbfinale auf den FC Bayern. Ihm zufolge wird es in dieser Saison schwieriger, die Münchner zu schlagen.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Bild aus dem Viertelfinal-Hinspiel der letzten Saison: Toni Kroos (l.) von Real Madrid gegen Bayerns Thomas Müller.
Andreas Gebert/dpa Ein Bild aus dem Viertelfinal-Hinspiel der letzten Saison: Toni Kroos (l.) von Real Madrid gegen Bayerns Thomas Müller.

München - Weltmeister Toni Kroos sieht Titelverteidiger Real Madrid im Halbfinale der Champions League gegen Bayern München vor einer Herkulesaufgabe. Unter Trainer Jupp Heynckes spiele sein früherer Klub "viel besser" als beim letzten Treffen im Viertelfinale der vergangenen Saison, sagte Kroos vor dem Hinspiel am Mittwoch (20:45 Uhr, ZDF, Sky und im AZ-Liveticker) auf uefa.com: "Ich denke, sie zu schlagen wird noch schwieriger als letztes Jahr."

Damals hatten Kroos und Co. nach dem 2:1 in der Allianz Arena auch das Rückspiel in Madrid für sich entschieden (4:2 n.V.). Am Ende verteidigte Real als erster Verein den Titel in der Champions League erfolgreich. Das sei "etwas Besonderes" gewesen, sagte Kroos: "Es wird für jeden Verein schwierig, das zu wiederholen." Kein anderer Wettbewerb sei "so schwierig zu gewinnen".

Toni Kroos: Besondere Emotionen im Stadion von Real Madrid

Dass Real trotz Problemen in der heimischen Liga zum achten Mal hintereinander ins Halbfinale der Königsklasse einzog (Rekord), erklärte Kross mit dem besonderen Reiz der Champions League: "Vielleicht werden dadurch bei uns spezielle Kräfte geweckt."

Fünf Schlüsselduelle: Robert Lewandowski macht den Unterschied

Auch die besonderen Emotionen im Estadio Bernabeu spielten eine Rolle sowie die große Erfahrung der Mannschaft. "Wir wissen, dass wir jeden schlagen können. Wir haben schon so viele Situationen erlebt, dass wir uns nicht mehr verrückt machen lassen", sagte Kroos.

Weitere News zum FC Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren