Tom Starke: Knapp zwei Titel pro Einsatz

Die Bayern feiern ihren fünften Meistertitel in Serie. Bei allen Meisterschaften dabei: Tom Starke und Holger Badstuber.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
13 Titel mit nur sieben Einsätzen - Was für eine Bilanz von Tom Starke.
dpa 13 Titel mit nur sieben Einsätzen - Was für eine Bilanz von Tom Starke.

Die Bayern feiern ihren fünften Meistertitel in Serie. Bei allen Meisterschaften dabei: Tom Starke und Holger Badstuber.

München - Tom Starke spielt seit 2012 im Trikot des FC Bayern München. Zum Ende der Saison läuft sein Vertrag aus und ob er noch ein Jahr weiterspielt ist unklar. Doch als Teil eines erfolgreichen Teams, hat der Keeper in den letzten Jahren diverse Titel gewonnen. Darunter auch die Champions League und fünf Mal die Meisterschaft.

Der Torwart sammelte in seiner Bayernzeit 13 Titel und das bei nur sieben (!) Einsätzen. Somit entspricht jeder Einsatz 1,87 Titel. Eine eindrucksvolle Zahl und durch die geringe Zahl an Einsätzen, macht ihn das wohl zum erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten.

Körbel ohne Titel

Auf der anderen Seite steht der Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel. Dieser absolvierte 602 Einsätze in der Bundesliga ohne auch nur eine Meisterschaft zu gewinnen. Immerhin: Körbel gewann vier Mal den DFB-Pokal

Schalke 04 hat einen Meister

In Person von Holger Badstuber haben die Schalker einen deutschen Meister in ihren Reihen. Der Innenverteidiger absolvierte in der Hinrunde 28 Minuten und darf sich nun deutscher Meister 2017 nennen. Der ehemalige Nationalspieler ist noch bis zum Ende der Saison in den Ruhrpott ausgeliehen. Wie es mit ihm weitergeht, steht in den Sternen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren