Stars zum Laktattest - und Pep trifft ten Hag

Während die Spieler zur Blutabnahme mussten, schaute der Coach an der Säbener Straße vorbei.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Trainer Pep Guardiola.
dpa Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Während die Spieler zur Blutabnahme mussten, schaute der Coach an der Säbener Straße vorbei

MÜNCHEN Pep legt los, und wie: Vor dem Nachmittagstraining in der Arena traten die Stars des FC Bayern im Olympiapark zum Laktattest an, laufen und ohrpieksen. Trainer Pep Guardiola kann durch die ermittelten Werte abschätzen, wie fit die Spieler nach dem Urlaub sind.


Mittags ließ sich der neue Trainer auch an der Säbener Straße blicken: In Zivil gekleidet überraschte Guardiola mitten auf dem Trainingsplatz den neuen Coach der zweiten Mannschaft, Eric ten Hag. Die beiden reichten sich die Hand und besprachen sich gestenreich. „Dass er zum FC Bayern gekommen ist, ist sensationell. Auch das hat eine wichtige Rolle bei meiner Entscheidung gespielt”, sagt ten Hag.


Der Niederländer tritt die Nachfolge von Mehmet Scholl an, unterschrieb gestern offiziell für zwei Jahre. Er soll künftig eng mit Pep und Sportvorstand Matthias Sammer zusammenarbeiten. „Erik ist, im positiven Sinn, fußballbesessen. Seine fachliche Qualität und seine Persönlichkeit imponieren mir”, sagt Sammer. „Bayern ist der faszinierendste Klub Europas, es ist eine riesige Herausforderung für mich”, sagt ten Hag. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren