Schweinsteiger und die Folgen des Zehenbruchs

Wie jetzt bekannt wurde, hat sich Bastian Schweinsteiger schon vor über drei Wochen den Zeh gebrochen. Kann er in den kommenden Länderspielen auflaufen?  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt verletzte sich Bastian Schweinsteiger.
Rauchensteiner Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt verletzte sich Bastian Schweinsteiger.

Wie jetzt bekannt wurde, hat sich Bastian Schweinsteiger schon vor über drei Wochen den Zeh gebrochen. Kann er in den kommenden Länderspielen auflaufen?

München – Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger laboriert anderthalb Wochen vor dem Länderspiel der DFB-Elf gegen Uruguay weiterhin an den Folgen eines Zehenbruchs. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler des FC Bayern München hatte sich die Verletzung am rechten Fuß bereits im Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt am 31. Spieltag zugezogen.

Der Klub hatte die Verletzung jedoch bislang nicht bekanntgegeben. Ob die Blessur Auswirkungen auf die Länderspiel-Planungen hat, wurde nicht bekannt. Auf die Saisonausklang-Spiele der Bayern wie am Mittwoch in St. Petersburg verzichtete Schweinsteiger.

Die deutsche Nationalmannschaft spielt am 29. Mai gegen Uruguay. Neben dem Freundschafts-Länderspiel gegen die Südamerikaner stehen dann vor dem Sommerurlaub für die DFB-Auswahl noch zwei EM-Qualifikations-Partien jeweils auswärts gegen Österreich am 3. Juni und Aserbaidschan am 7. Juni an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren