Sanches gegen Werder nicht im Kader: Wechsel endlich fix?

Der Wechsel von Renato Sanches steht wohl unmittelbar bevor. In Bremen steht der Portugiese auf eigenen Wunsch nicht im Kader. Salihamidzic bestätigt Angebote. 
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
imago

München/Bremen - Lange war spekuliert worden, Interessenten sind seit Wochen im Gespräch. Nun deutet sich ein Wechsel von Europameister Renato Sanches an. Der Portugiese steht für das Spiel in Bremen (jetzt im AZ-Liveticker verfolgen) nicht einmal im Kader – und zwar auf eigenen Wunsch. 

"Er hat den Trainer darum gebeten und ist heute nicht dabei", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic dem TV-Sender Sky. Sanches habe "natürlich ein paar Angebote, aber ich kann noch keinen Vollzug melden", berichtete Salihamidzic.

Der 20-Jährige war vor einem Jahr für 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon zum deutschen Rekordmeister gewechselt, konnte sich aber in München nicht durchsetzen. Zuletzt war über ein Ausleihgeschäft, aber auch über einen möglichen Verkauf des Mittelfeldspielers aus Portugal an den AC Mailand berichtet worden. Auch der FC Liverpool und der AS Rom sind laut verschiedener Medienberichte heiße Kandidaten für einen Transfer. 

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hatte am Freitag gesagt: "Wenn er bleibt, bin ich zufrieden. Aber wenn er entscheidet, dass er gehen will, ist das auch okay." Klingt nach einem Abschiedsstatement – und Sanches' Reaktion darauf. 

Lesen Sie hier: Leihgeschäft wahrscheinlich - Geht Renato Sanches nach Italien?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren