Sammer: Schweinsteiger für den FC Bayern unverzichtbar

Sammer: Schweinsteiger für den FC Bayern „unverzichtbar“.  Bei der Klub-WM in Marokko betont der Sportvorstand des Rekordmeisters den Stellenwert des Mittelfeldregisseurs.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sammer: Schweinsteiger für den FC Bayern „unverzichtbar“.  Bei der Klub-WM in Marokko betont der Sportvorstand des Rekordmeisters den Stellenwert des Mittelfeldregisseurs.

Marrakesch – Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer baut nach der Genesung von Bastian Schweinsteiger weiterhin voll auf den Nationalspieler als große Führungsfigur. „Bastian ist für diesen Verein als Mensch, Persönlichkeit und Spieler unverzichtbar. Klar muss er körperlich wieder in Top-Verfassung kommen, aber er ist einer unser Leader. Er steht außerhalb jeder Diskussion“, betonte Sammer in einem Interview des „Münchner Merkur“.

„Auch ein Führungsspieler muss sich der Konkurrenz stellen, das ist keine Frage. Er muss ja seinen Anspruch an sich selbst bestätigen. Aber wenn man über die Person Schweinsteiger diskutiert, ist das abwertend, respektlos und niederträchtig.“ Sammer lobte die Arbeit von Trainer Pep Guardiola, der mit großer Gier auf den Erfolg aus ist. „Guardiola ist einer der kritischsten Trainer, die es gibt. Spaßfußball steht auch nicht auf seiner Agenda. Er ist viel kritischer als ich. Er sagt immer, ich bin nicht zufrieden“, schilderte Sammer. „Jede Woche sagt er, was wir verbessern müssen. Er macht das lächelnd, die Leute merken gar nicht, wie ernst es ihm ist. Aber inhaltlich ist er messerscharf. Messerscharf! Er ist für mich ein Genius. Seine Klarheit ist beeindruckend.“

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren